Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werke zwischen Bettszene und Mondlandschaft

Ausstellung in Bochum

Es sind Kissenlandschaften und Bettszenen oder Steinformationen wie auf dem Mond, die Catalina Pabón malt. Mit diesen Räumen will die Kolumbianerin existenzielle Fragen aufwerfen. Das Kunstmuseum Bochum stellt jetzt eine Übersicht verschiedenster Werke der aufstrebenden Künstlerin aus - und die zeigen Pabóns facettenreiche Arbeitsweise.

BOCHUM

von Daniele Giustolisi

, 03.06.2015

Filzstift und Leinwand - das sind die Werkzeuge, die Catalina Pabón für ihr Bild "Ordnung 7" benötigte. Es zeigt eine schroffe Gebirgslandschaft, die auf dem Kopf steht. Für Museumsdirektor Hans Günter Golinski sind diese Bilder eine Art Déjà-vu. Sie erinnern ihn an Caspar David Friedrichs Kreidefelsen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige