Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zauber einer Winternacht im Circus Roncalli

Konzerthaus Dortmund

Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, aber meist artet die Vorweihnachtszeit in Hektik aus. Der Circus Roncalli will die Menschen entschleunigen; "Time ist honey" heißt die neue Zeltshow, die sich wie Honig über die Seele legt und die das Grundgerüst von "Roncallis Winterträumen" ist.

WIEN / DORTMUND

, 17.11.2014

Vom 2. bis 11. Januar will Zirkuschef Bernhard Paul damit das Publikum im Konzerthaus Dortmund verzaubern und zur Ruhe bringen. Die „Winterträume“ sind Auftakt des Festjahres, in dem der Circus Roncalli sein 40-jähriges Bestehen feiert.

Fünf Clowns machen sich auf die Suche nach dem Zauber einer Winternacht und treffen dabei vielleicht auch verzauberte Frösche, sehen Schlitten, die über die Bühne gleiten, und rasante Artistik. Die Clowns sind der rote Faden der Show, und besonders gut passt Fulgenci Mestres in Roncallis Konzept von diesem poetischen Zirkus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder von der Roncalli-Wintershow

Vom 2. bis 11. Januar 2015 gastiert der Circus Roncalli mit der neuen Show "Winterträume" im Konzerthaus Dortmund und will das Publikum in eine märchenhafte Winterstimmung versetzen.
30.10.2014
/
Die Kinder von Zirkuschef Bernhard Paul treten als "Les Paul" in einer rasanten Rollschuh-Nummer auf.© Foto: Circus Roncalli
"Les Paul" wirbeln zu viert auf Rollschuhen über ein Podest.© Foto: Circus Roncalli
Ungefährlich ist die Rollschuh-Akrobatik nicht.© Foto: Circus Roncalli
Auch virtuos: Jonglage mit Trichtern auf einem Einrad und dem Schlappseil.© Foto: Circus Roncalli
Einen dummen August gibt es in den "Winterträumen" gleich zweimal.© Foto: Circus Roncalli
Fünf Clowns machen sich vom 2. bis 11. Januar bei den "Winterträumen" im Konzerthaus Dortmund auf die Suche nach dem Winterzauber.© Foto: Circus Roncalli
Auch die Clowns sind gute Artisten.© Foto: Circus Roncalli
Und gute Musiker sind unter den Clowns.© Foto: Circus Roncalli
Die Kin der verzaubert der Circus Roncalli und bei den Erwachsenen weckt er Kindheitserinnerungen.© Foto: Circus Roncalli
Der Weißclown ist der Poet unter den Spaßmachern.© Foto: Circus Roncalli
Auch Trapeznummern sind im Konzerthaus Dortmund zu sehen.© Foto: Circus Roncalli
Die Hula-Hoop-Akrobatin ist fantastisch.© Foto: Circus Roncalli
Sie wirbelt rasant mit einem halben Dutzend Reifen.© Foto: Circus Roncalli
Über die Gelenkigkeit der Roncalli-Artisten kann man nur staunen.© Foto: Circus Roncalli
Wahnsinnige Körperbeherrschung zeigen die gold bemalten Equilibristen.© Foto: Circus Roncalli
Sieht gemütlich aus, ist aber selbst für Weltklasse-Artisten schwer.© Foto: Circus Roncalli
Die Zwillinge auf dem Trapez sind wild und tollkühn.© Foto: Circus Roncalli
Jonglage mit Bällen? In der Fußballstadt Dortmund wird das wohl ankommen.© Foto: Circus Roncalli
Dieser Artist zaubert Sphärenklänge auf der Glasorgel.© Foto: Circus Roncalli
"Les Paul" sind die drei Kinder von Zirkus-Chef Bernhard Paul und ein Partner. Sie zeigen zum ersten Mal in der Hallenshow rasante Rollschuh-Akrobatik.© Foto: Circus Roncalli
Schlagworte Dortmund,

„Alle Menschen sind Kinder. Wir suchen die Kinder in den Erwachsenen“, erzählt der melancholische Spaßmacher: „Ein Weißclown sieht die Menschen lieber lächeln als lachen, beim Dummen August ist der Witz direkter.“

Seit 2005 ist Mestres beim Zirkus Roncalli, erinnert sich auch noch gut an die früheren, schönen Gastspiele in Dortmund. Vorher hat der Spanier Theater gespielt – auch schon mal den Hamlet. Staunen wird das Publikum über die Hula-Hoop Prinzessin Geraldine, die die Reifen an nahezu allen Körperteilen kreisen lässt, über das „Trio Laruss“, das als Goldmenschen wahnsinnige Körperbeherrschung zeigt, über das „Duo Viro“, das am Vertikaltuch mit waghalsiger Artistik den Atem stocken lässt, und über „Les Paul“. Die drei Kinder von Bernhard Paul, Vivian (26), Liv (16) und Adrian (23), zeigen zum ersten Mal eine eigene große Nummer. Mit ihrem Partner Jemile Martinez rasen sie auf Rollschuhen über ein Podest und scheinen dabei die Gesetze der Zentrifugalkraft auszuhebeln. – Sehr spektakulär.

Jetzt lesen

Beim Gastspiel von Roncalli in Wien war das Publikum nach den zwei Stunden poetischem Zirkus-Entschleunigungsprogramm verändert, ging leise und zufrieden lächelnd aus dem Zelt. Und dieses Ruhe-Geschenk für die Seele wirkte nach. In einer weißen Winternachtsatmosphäre im Konzerthaus möchte Bernhard Paul in den „Winterträumen“ diesen Eindruck noch verstärken.

Der Circus Roncalli ist mit den „Winterträumen“ vom 2. bis 11. Januar in elf Shows zu Gast im Konzerthaus Dortmund. Karten (12,50 bis 82,70 Euro; Kinder bis 16 Jahre zahlen die Hälfte): Tel. (0231) 22 69 62 00.