Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

0:2 in Lethmate: FC Garenfeld mit unnötiger Niederlage

GARENFELD Eine sicher unnötige Niederlage mussten die Garenfelder beim Nachbarn in Letmathe hinnehmen. Früh gingen die Gastgeber in Führung. Dabei hätte das erste Tor eigentlich dem FC Garenfeld gehören müssen.

von Von Heinz-F. Schütte

, 17.08.2008
0:2 in Lethmate: FC Garenfeld mit unnötiger Niederlage

<p>Trainer Rolf Köchling (re.) stellte vor dem Meisterschaftsauftakt die Neuzugänge des FC Garenfeld vor (v.li.): Thorsten Altfeld, Artus Passon, Hendrik Seidel, Mohamed Tanjaoui und Torwart Anouar Jallali. Paulitschke</p>

In der dritten Minute tauchte Niklas Braun frei vor dem ASSV-Keeper auf, zog aus elf Metern ab, doch der Torhüter parierte. Nur drei Minuten später die kalte Dusche: Die Garenfelder Abwehr war überhaupt nicht im Bilde und musste den Rückstand zum 0:1 hinnehmen

In der Folge hatten die Garenfelder über eine Viertelstunde eine starke Phase und erneut eine Riesenchance: Marcel Schilling scheiterte auch am Torhüter, der den Ball an den Pfosten lenkte und von dort zurück ins Feld sprang. Die Gäste gaben sich zu keiner Zeit auf und waren im zweiten Spielabschnitt tonangebend. Große Möglichkeiten konnten sie sich aber nicht mehr herausspielen. Auf der anderen Seite wurde Garenfelds Torwart Jallali auch nicht mehr geprüft.

Schlagworte: