Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

0:6 - Henrichenburg zu harmlos

RN-Spiel des Tages

Eine derbe 0:6 (0:4)-Niederlage musste der TuS Henrichenburg in der Recklinghäuser Kreisliga A Ost gegen die Spvg Recklinghausen einstecken. Kollektives Kopfschütteln und allgemeine Sprachlosigkeit begleiteten den Schlusspfiff an der Lamberstraße - zumindest bei den Zuschauern, die vorher 90 Minuten lang "ihren" Henrichenburger die Daumen gedrückt hatten.

CASTROP-RAUXEL

von Von Philip Wihler

, 29.08.2010
0:6 - Henrichenburg zu harmlos

Emanuel Sarjevski (links) traf beim Heimspiel des TuS Henrichenburg einmal ins Tor der Spvg Recklinghausen - der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. Am Ende der Partie stand es 6:0 für die Gäste.

Viele von ihnen konnten die eigene Mannschaft nicht mehr wiedererkennen. Das Angriffsspiel war zu harmlos und die Verteidigung zeigte oft große Lücken. In einer regelrechten Schlammschlacht auf dem Henrichenburger Rasenplatz, nahmen die Recklinghäuser von Anfang an das Zepter in die Hand.

In der 30. Minute keimte kurz wieder Hoffnung bei den "Nordlichtern" auf, als Emanuel Sarjevski zum vermeintlichen 1:2-Anschlusstreffer - doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Kurz darauf gelang den Gästen dann zu allem Überfluss das 3:0, ehe sie kurz vor dem Halbzeitpfiff gar das 4:0 nachlegten. Nach der Pause verbesserte sich das Spiel der Henrichenburger etwas und sie kamen vermehrt zu Chancen, die sie jedoch nicht nutzten. Durch Konter fing sich der TuS zwei weitere Gegentreffer.

Lesen Sie jetzt