Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:0 - LSV besiegt Hombruch im Pokal und zieht in die vierte Runde ein

Fußball

LÜNEN Bezirksligist Lüner SV siegte in der dritten Runde des Dortmunder Kreispokals überraschend aber verdient mit 1:0 gegen den Westfalenligisten Hombrucher SV. Die Begegnung war ausgeglichen und ohne viele Torraumszenen. Die größten der wenigen Chancen hatten jedoch die Rot-Weißen auf ihrer Seite.

von Von Steven Roch

, 08.08.2010
1:0 - LSV besiegt Hombruch im Pokal und zieht in die vierte Runde ein

Mario Linder erzielte in der 21. Minute das goldene Tor für den LSV.

Kreispokal Dortmund

Lüner SV - Hombrucher SV 1:0 (1:0) - Bereits nach fünf Minuten verpasste Oliver Ridder nach einem Ballgewinn am Strafraum die LSV-Führung. Hombruch zeigte dagegen wenig, vor allem weil die 45er hinten gut standen. Das Team von Trainer Christian Hampel ließ in der gesamten ersten Hälfte keine herausgespielte HSV-Möglichkeit zu. Abwehr des LSV steht gut

Mario Lindner ließ das Team aus der Kampfbahn Schwansbell mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern jubeln. Auch nach der Pause präsentierte sich der LSV gut, baute ein ordentliches Spiel auf. Die Dortmunder zeigten wenig Engagement, blieben in letzter Instanz immer in der gut stehenden Abwehr der Lüner hängen. Gegen Ende der Begegnung hatte Hamza Berro die vorzeitige Entscheidung auf dem Kopf. Der eingewechselte Enrico Christal erkämpfte sich den Ball und flankte auf Berro, der nur die Latte traf. Wenig später verpassten auch Samir Zulfic freistehend und Torschütze Lindner die Vorentscheidung. "Es kann passieren, dass man gegen Hombruch gewinnt", freut sich Coach Hampel. "Aber wenn das auch noch verdient ist, ist es umso schöner. Note eins in der Taktik." Auch der Kader nimmt deutlichere Konturen an. So spielt Semih Solak zunächst in der C-Liga-Zweiten. Zwei bis drei weitere Spieler folgen ihm, dies gibt Hampel aber erst im Laufe des Montags bekannt.TEAMS UND TOR LSV:  Robert Brochtrup - Daniel Klaschik (59. Enrico Christal), Akin Bayrakli, Güney Kurt, Ayden Will (81. Samir Zulfic), Hamza Berro, Andre Wersing, Mario Lindner, Oliver Ridder (72. Gökhan Kurt), Sascha Bauch, Bartosz Wolff - Trainer: Christian Hampel. HSV: Andreas Braun - Eduardo Cusano (68. Joonas Trojan), M. Lmcademali (46. Mohamed El Moudni), Paul Fudala, Artur Matlik, Marius Lau (58. Ferhat Kara), Kenan Doric, Issaka Aruna, Emre Konya, Dennis Szugfil, Danny Baron - Trainer: Samir Habibovic .Tor: 1:0 Lindner (21.).SR: Christian Naskrent (Dortmund).Z: 63

Lesen Sie jetzt