Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:1 – Westhofen und ETuS/DJK teilen die Punkte

Liveticker

Ein Derby ohne Sieger. Der VfB Westhofen und der ETuS/DJK Schwerte haben sich am Sonntagnachmittag mit 1:1 getrennt. Wie das Spiel gelaufen ist, können Sie hier im Liveticker nachlesen – inklusive der Tore in den Partien der Hennener und der Garenfelder.

GEISECKE

, 09.11.2014
1:1 – Westhofen und ETuS/DJK teilen die Punkte

Auch wenn es hier nicht so aussieht: Es ist Fußball. Die Westhofener Stefan Miller (li.) und Jasmin Smajlovic sowie die ETuS/DJK-Abwehrspieler Sebastian Kulke (oben) und Torschütze Oguzhan Cona.

0:1 Sentürk (26.) 1:1 (50.) 1:2 Kutlu HE (66.) 1:3 Hines (87.) 1:4 Sentürk (90.)

0:1 (64.) 1:1 Beckert (87.)  

Benjamin Fischer, David Komander, Damian Lingemann, Jasmin Smajlovic, Alexander Hueck, Stefan Miller (82. Lukas Wieczorek), Lucas Tielemann, Daniel Hueck, E. da Silva-Krüger (58. Mustafa Cona), Dejan Morber (46. Mark Moldenhauer), Marirs Manecki

Kevin Loke, Florian Bartel, Dennis Frohn, Sebastian Kulke, Ergün Yildirim (62. Guy-Bazin Nzinga), Vincent Vögler, Yannik Körner, Sercan Oege, Musa Yildiz (85. Vittorio Chiarella), Izzet Ceylan, Oguzhan Cona

Ramazan Sahin

0:1 Cona (43.), 1:1 Smajlovic (61.)

Fazit: 1:1 – das Ergebnis ist insgesamt gerecht, auch wenn Frohn kurz nach der Pause die dicke Chance zum 2:0 für EtuS/DJK hatte. Aber legt man die Spielanteile und das Chancenverhältnis zugrunde, hatte sich Westhofen den Ausgleich verdient.

Wieder kommt Yildiz auf dem linken Flügel. Fischer kommt raus, die beiden prallen zusammen. Der VfB-Keeper steht wieder auf, während Yildiz mit einer Oberschenkelverletzung runter muss. Chiarella kommt für ihn.

Letzter Wechsel beim VfB: Wieczorek kommt für den ausgepumpten Miller, der jede Mange Meter gemacht hat.

Der flinke Yildiz setzt sich auf der linken Seite durch, scheitert mit seinem Schuss aber an Fischer.

Jetzt wieder ETuS/DJK: Frohn legt vor für Oege, der aber aus vielversprechender Position verstolpert.

Der eingewechselte Westhofener Mustafa Cona tritt gleich in Erscheinung. Sein Linksschuss nach schönem Solo aus halbrechter Position geht nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

ETuS/DJK wechselt: Nzinga kommt für Yildirim.

 Jetzt hat Smajlovic doch gegen seinen Ex-Verein getroffen. Der Stürmer köpft eine mustergültige Flanke von Daniel Hueck aus kurzer Distanz über die Linie.

Mustafa Cona, der Cousin des ETuS/DJK-Schützen und Westhofener Matchwinner der Vorwoche kommt für Silva-Krüger.

Das müsste das 0:2 sein: Yildiz zieht über links auf und davon, legt mustergültig auf für Frohn, der total freistehend Fischer anschießt – solche Chancen lässt sich der Torjäger der Östlichen sonst nicht entgehen. Um die 250 Zuschauer in der GWG-Schwerte-Arena haben es gesehen.

Westhofen spielt jetzt mit Mark Moldenhauer für Dejan Morber, ETuS/DJK ist unverändert.

Glückliche Führung für den ETuS/DJK. Der VfB hatte zuvor mehr Chancen. Das spielerische Niveau ist bisher insgesamt nicht berauschend.

ETuS/DJK Schwerte führt durch den aufgerückten Abwehrspieler Cona, der VfB-Keeper Fischer mit einem Rechtsschuss vom Strafraum-Eck überrascht – eine Gästeführung, die nicht gerade in der Luft lag.

Bisher der schönste ETuS/DJK-Angriff mit der ersten Torchance der Gäste: Oege legt auf Frohn, der legt quer auf Yildirim, gegen dessen Linksschuss Keeper Fischer rechtzeitig die Arme hochreißt und zur Ecke lenkt.

 Smajlovic hat freie Bahn, doch dann springt ihm der Ball zu weit vom Fuß – Loke hat kein Problem.

Der VfB im Angriff: Smajlovic flankt von rechts, Cona klärt in letzter Instanz vor dem einschussbereiten Miller – nennen wir es eine halbe Chance.

In den letzten zehn Minuten ist kaum was passiert. Keiner der beiden Mannschaften gelingt es, flüssig zu kombinieren.

Erste Tor-Annäherung des ETuS/DJK: Aber Yildirims 18-Meter-Freistoß ist kein Problem für Fischer.

Auch die zweite Chance gehört dem VfB, aber Millers Distanzschuss lenkt Loke zur Ecke.

Dicke Chance für Smajlovic. Nach Lingemann-Pass war der Stürmer plötzlich frei vor Loke, verzeiht aber in bester Schussposition gegen seinen Ex-Verein.

Die Westhofener sind seit vier Spielen ungeschlagen, holten acht von zwölf möglichen Punkten und haben den Sprung auf die Nichtabstiegsplätze geschafft. Ähnlich sieht die Bilanz des ETuS/DJK aus. Sieben Punkte aus den letzten vier Spielen lautet die Bilanz. Keine Punkte gab es beim knappen 1:2 gegen Spitzenreiter Wetter. Das Spiel dürfte also auf Augenhöhe ablaufen, dem VfB winkt bei einem Sieg der Sprung ins Mittelfeld der Tabelle. 

Lesen Sie jetzt