Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1:2 - Preußen mit zu viel Respekt vor Gegner

Fußball-Kreispokal

HORSTMAR In der dritten Pokalrunde schieden die Horstmarer verdient aus gegen den Dortmunder Bezirksligisten. Das Team vom Alten Postweg agierte in der ersten Halbzeit zu hektisch.

von Von Steven Roch

, 08.08.2010
1:2 - Preußen mit zu viel Respekt vor Gegner

Reuf Zulfic, Trainer von Preußen Lünen.

„Wir hatten zu viel Respekt vor dem Gegner“, erklärt SVP-Trainer Reuf Zulfic. Kirchhörder hatte mehr vom Spiel. Dennoch spielten sich auch die Preußen eine gute Möglichkeit durch Tim Wiggers heraus. Dieser vergab jedoch. Fast mit dem Halbzeitpfiff kassierten die 07er das 0:1. Nach dem Wechsel kamen die Schwarz-Weißen stärker aus der Kabine. Die Zulfic-Elf ging besser in die Zweikämpfe, zeigte mehr Laufbereitschaft. Folgerichtig markierte Stürmer Marius Mantei den verdienten Ausgleich nach guter Vorarbeit von Benjamin Fasse. Lukas Fluder, Dustin Serges und Markus Frank standen hinten gut, ließen weniger zu. Dennoch fiel das unglückliche 1:2. „Einige Spieler haben sich über Abseits beschwert“, weiß Zulfic nicht, ob das Tor rechtens war. „Insgesamt geht das Ergebnis aber in Ordnung.

: Matthias Mytzka – Dietrich Grass, Karsten Mrochen (65. Christian Koch), Benjamin Fasse, Lukas Fluder, Dustin Serges, Markus Frank, Matthias Hiltawski (75. Tom Meier), Tim Wiggers, Rene Eichler (60. Marco Kruse), Marius Mantei

Reuf Zulfic

0:1 (45.), 1:1 Mantei (55.), 1:2 (70.)

Lesen Sie jetzt