Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

15:20 - HSG-Damen verlieren vorgezogene Partie

SCHWERTE Die Handballerinnen der HSG haben 15:20 verloren. „Da war mehr drin“, lautete das Fazit von Trainerin Corinna Kunze nach dem vorgezogenen Verbandsliga-Spiel gegen die SG TuRa Halden-Herbeck. Mit einem Blick auf das Halbzeitergebnis ist die Aussage der Trainerin durchaus nachzuvollziehen, denn zur Pause lag die HSG mit 10:9 in Führung.

15:20 - HSG-Damen verlieren vorgezogene Partie

Laureen Jacke konnte trotz ihrer vier Tore die Niederlage gegen Halden-Herbeck nicht verhindern.

„Dann ging aber nix mehr“, kommentierte Kunze die zahlreichen technischen Fehler und überhasteten Würfe im zweiten Spielabschnitt. Der Reihe nach: Der Tabellenfünfte, mit Sandra Kaup (früher SG Holzen-Villigst-Ergste) in seinen Reihen, hatte in der FBG-Halle den besseren Start und ging mit 3:0 in Führung. Doch dann zeigten die nach wie vor noch sieglosen Kunze-Schützlinge, dass vielleicht doch mehr in ihnen steckt als der vorletzte Tabellenplatz vermuten lässt. Gestützt auf die Paraden der einmal mehr überzeugenden Torhüterin "Patti" Lemke übernahmen sie jedenfalls das Kommando und gingen mit 8:7 erstmals in Führung.

Der knappe Vorsprung hatte auch noch beim 11:10 kurz nach Wiederanpfiff Bestand, aber die nun folgende Phase war der Anfang vom Ende: Halden-Herbeck gelangen fünf Treffer in Folge zur vorentscheidenden 15:11-Führung. "Wir haben sie durch unsere Fehler stark gemacht", analysierte Corinna Kunze. Fünf Tore in der zweiten Halbzeit waren einfach zu wenig, für ein Erfolgserlebnis. mid

Team und Tore HSG Schwerte-Westhofen - SG TuRa Halden-Herbeck 15:20 (10:9) Schwerte-Westhofen : Patricia Lemke, Susi Grass (2), Melanie Koch, Juliane Lindner (3/1), Kathrin Pieper (4/2), Laureen Jacke (4), Katja Richter (2), Simone Führt, Cynthia Matzat, Ellena Weißgerber.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Derby im Doppelpack

Schwerte Einen Derby-Doppelpack hat der 26. Spieltag der Fußball-Bezirksliga 6 zu bieten. Jeweils am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr treffen der Geisecker SV und der VfL Schwerte sowie der SC Berchum/Garenfeld und die SG Eintracht Ergste aufeinander.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Zuversicht in Holzen: „Unter Flutlicht sind wir gut unterwegs“

Holzen Zum vorgezogenen A-Liga-Spiel tritt der TuS Holzen-Sommerberg am Donnerstagabend beim SuS Oespel-Kley. Die Holzener fahren als Tabellensechster nach Oespel, das als Viertletzter im Kampf gegen den Abstieg noch nicht gesichert ist.mehr...

Umstrukturierung im Rathaus Schwerte

Bürgermeister macht Sport in Schwerte zur Chefsache

Schwerte. Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos kündigt eine Umstrukturierung im Rathaus an – davon wird der Bereich Sport betroffen sein. Auch im Vorstand des Stadtsportverbands wird es 2019 eine Veränderung geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Sebastian Kozlowski kommt aus der Westfalenliga zum VfL Schwerte

Schwerte Ein neuer Spieler am Schützenhof: Der Neuzugang für die nächste Saison, den die Schwerter Verantwortlichen am Dienstag bekannt gaben, kommt aus der Westfalenliga.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die Ergster Hoffnung lebt

Schwerte. Der Sieg gegen Deilinghofen war ein weiteres Lebenszeichen der SG Eintracht Ergste. Die Hoffnung auf den Bezirksliga-Klassenerhalt lebt.mehr...