Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball

2:0 reicht SV Hardt nicht zum Auswärtssieg

HARDT Ein Ausgleich durch einen Doppelschlag kurz vor dem Ende nervt einen Trainer normalerweise. Marc Wischerhoff gab aber freimütig zu, dass das 2:2 des SV Hardt in Ahaus gerecht war.

2:0 reicht SV Hardt nicht zum Auswärtssieg

Tobias Urban und der SV Hardt holten in Ahaus verdientermaßen einen Punkt. Foto Pieper

Landesliga 4

Eintracht Ahaus - SV Hardt

2:2 (0:2)

Die Hardter begannen die Partie beim Tabellendritten sehr stark. In der achten Minute stieg Hardts Leon Einhaus mit Timo Brillert nach einer Ecke zum Kopfballduell hoch und der Ahauser köpfte unglücklich ins eigene Tor.

Ab der 15. Minute wurde dann klar, warum die Hausherren in der Tabelle so weit oben stehen. Sie machten nun deutlich mehr Druck und die Gäste hatten Probleme, sich zu befreien. In der Innenverteidigung zeigten Jens Lensing und Leon Einhaus eine sehr gute Leistung, sodass es bei der Hardter Führung blieb. In der 35. Minute trafen die Hardter sogar erneut. Der Ahauser Keeper ließ einen Schuss Jürgen Adolfs abprallen, den zweiten Versuch brachte dieser dann im Tor unter.

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Wischerhoff-Kicker noch weiter in die eigene Hälfte drängen. Schlussmann Stefan Schröder stand nun immer öfter im Mittelpunkt des Geschehens, doch die Hardter Führung hielt weiter. Entlastungsangriffe waren aber die Seltenheit, sodass der Anschlusstreffer in der Luft lag.

Als die letzten zehn Minuten anbrachen, hatten die mitgereisten Fans berechtigte Hoffnungen auf einen Dreier. Doch in der 81. Minute klingelte es im Hardter Kasten. Stefan Schröder parierte einen Distanzschuss, war beim Nachschuss Sedat Semers aber machtlos. Es kam aber noch schlimmer. Nur zwei Minuten später köpfte Semer nach einer Ecke sogar noch den Ausgleich. Den einen Punkt nahmen die Hardter aber mit und das ist auch schon ein Erfolg.

Hardt: Schröder; Lensing, Wellers (50. Haarmann), Einhaus, Seiffert (87. Jansen), Krupka (62. Liesenklas), Brefort, Bakare, Mertens, Adolf, Urban.

Tore: 0:1 Brillert (Eigentor, 8.), 0:2 Adolf (35.), 1:2 Semer (81.), 2:2 Semer (83.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwimmen

Schermbecks Shortys in guter Form

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

Fußball

„Ich fühl mich pudelwohl“

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

Basketball

BG will ihr Publikum verwöhnen

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...