Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2:1 gegen Union II - GSC startet gut in die Saison

LÜDINGHAUSEN Mit 2:1 besiegt Aufsteiger Cappenberg die Reserve von Union Lüdinghausen. Damit legt die Schlüter-Elf den ersten Grundstein zur Mission Klassenerhalt. Die Grün-Schwarzen waren von Beginn an das bessere Team und gingen schon in der 15. Spielminute durch Benjamin Reimann in Führung.

von Von Daniel Schlecht

, 17.08.2008
2:1 gegen Union II - GSC startet gut in die Saison

Andreas Schlüter, Trainer bei GS Cappenberg.

Eine Unterste-Wilms-Flanke musste der Cappenberger Stürmer nur noch über die Linie nicken. Anschließend vergaben noch Michael Nordhaus und erneut Reimann beste Einschussmöglichkeiten, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfiff. Cappenberg hätte durchaus schon höher führen können, sogar müssen, von Union war nichts zu sehen. Nach dem Pausentee erhöhte Benjamin Reimann aus einem Gewühl heraus schnell auf 2:0. Anschließend kam Union Lüdinghausen dann besser ins Spiel und Mirko Schaaren erzielte nach einer Ecke per Kopf den Anschlusstreffer. Weil Da Silva und wieder Reimann anschließend noch gute Chancen nicht nutzen konnten wurde es am Ende noch einmal spannend, doch das Team von Andreas Schlüter rettete das Ergebnis über die Zeit.

TEAMS UND TORE Union II - GS Cappenberg 1:2 (0:1)

Union II: Steffen, Feske (35. Weber), Raesfeld (55. Holtrode), Weißenberg, Henrich, Remmo, Schaaren, Neumann (46. Mussmann), Rips, Große, Schulze-Becking.

Cappenberg: Logemann, Baecker, Unterste-Wilms, Da Silva (90. Acilgöz), Lipinski, Altmann, Nordhaus (90. +2 Bomholt), Rhode, Reimann (82. Holze), Albers, Ullmann.

Tore: 0:1 (15.) Reimann, 0:2 (54.) Reimann, 1:2 (62.) Schaaren.

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot Lipinski (88.) wdh. Foulspiel.

 bemängeln.

Lesen Sie jetzt