Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

23:34 - Gegner zu stark für die HSG

Handball

Der Landesligist HSG Wetter/Grundschöttel war eine Nummer zu groß für die HSG Rauxel-Schwerin. Im Testspiel unterlag der Handball-Bezirksligist mit 23:34 (9:17)

CASTROP-RAUXEL

von Von Jörg Laumann

, 15.08.2010
23:34 - Gegner zu stark für die HSG

Gerald Raasch, Trainer der HSG Rauxel-Schwerin, und sein Team verloren im Test gegen die HSG Wetter/Grundschöttel mit 23:34.

"Das war der erwartet starke Gegner", lautete das Fazit von Rauxel-Schwerins Trainer Gerald Raasch. Seine Schützlinge kamen vor allem in der Anfangsphase überhaupt nicht mit dem Tempospiel des klassenhöheren Gegners zurecht und lagen zur Pause bereits mit 9:17 in Rückstand.

Zum zweiten Spielabschnitt hatten sich die HSG-Handballer besser auf die Spielweise des Namensvetters aus Wetter/Grundschöttel eingestellt. Zwischenzeitlich gelang es, den Rückstand auf fünf Tore zu reduzieren. In der Schlussphase schickte der Landesligist jedoch noch einmal seine stärkste Besetzung aufs Parkett und wies die Castrop-Rauxeler letztlich mit 23:34 deutlich in die Schranken.Raasch: "Kein Vorwurf an die Mannschaft"

"Ich kann meiner Mannschaft insgesamt keinen Vorwurf machen", erklärte Raasch, "gegen einen Landesligisten kann man verlieren, auch wenn elf Tore Differenz zu viel sind."

Mit Stiv Römer, der über die gesamten 60 Minuten hinweg im Tor der HSG stand, war Raasch zufrieden. "Im Rahmen seiner Möglichkeiten war das eine ordentliche Leistung." Unter den Feldspielern wusste vor allem Lukas Zöpel, der im vergangenen Jahr noch in der zweiten Mannschaft auflief, den Coach mit sechs Treffern zu überzeugen.Lokalderby gegen Ickern am 22. August

Bereits am Dienstag, 17. August, steht für die HSG das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Dann empfängt der Bezirksligist den Kreisligisten Germania Hüllen. Am 22. August trifft die HSG im Lokalderby auf den Landesligisten TuS Ickern.

Der TuS musste unterdessen auf sein für Samstag geplantes Testspiel gegen den SV Westerholt 2 verzichten und sich mit einer zusätzlichen Trainingseinheiten begnügen. Aufgrund Personalmangels trat der Gegner nicht an.

Lesen Sie jetzt