Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pankreasstiftung

24 Stunden für den guten Zweck im Sattel

RAESFELD Peter Stenkamp ist passionierter Mountainbiker. Im Jahr 2011 ist er 10 280 km gefahren, seit August 2009 insgesamt über 25 000 km; zweimal hat er mit dem Mountainbike die Alpen überquert, doch am 4./5. August startet er zu einem ganz besonderen Rennen.

24 Stunden für den guten Zweck im Sattel

Peter Stenkamp (2.v.l.) und sein Team (v.l.): Elke Bojanowski (Spendenkoordinatorin), Bruno Hidding (Trainingspartner), Jan-Peter, Petra und Henrik Stenkamp (Technik und Verpflegung), Daniel Meyering (Trainingspartner) und Frank Meyering (Mediengestalter).

Beim 24-Stunden-Rennen in Duisburg will Stenkamp nicht nur die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit kennen lernen, sondern auch Menschen helfen. Als Einzelfahrer tritt er zu Gunsten der Stiftung „Kampf dem Bauchspeicheldrüsenkrebs“ an. Vor vier Jahren starb Stenkamps Mutter an dieser heimtückischen Krankheit, im Februar dieses Jahres ein guter Freund. 50 Runden hat sich der Raesfelder im Landschaftspark Duisburg-Nord zum Ziel gesetzt, das sind bei einer Rundenlänge von 8,5 km insgesamt 425 km. Der Theaterverein Raesfeld setzt durch eine Spende von mindestens 500 Euro und 10 Euro pro gefahrener Runde einen soliden Grundstock für das Hilfsprojekt. Peter Stenkamp sucht aber noch weitere Spender, die pro Runde einen individuellen Betrag für den guten Zweck zahlen.

Das Rennen, die Stiftung, die Spenden




 







 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...