Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

3:1 - aber Geisecker Sieg hing am seidenen Faden

GEISECKE 3:1 gegen einen abstiegsbedrohten Gegner - auf dem Papier sieht das nach einem ganz normalen Heimsieg für den SV Geisecke aus. Dass der Erfolg aber über weite Strecken der zweiten Hälfte am seidenen Faden hing, sagt das nackte Ergebnis nicht aus.

von Von Michael Dötsch

, 11.11.2007
3:1 - aber Geisecker Sieg hing am seidenen Faden

Gegentor für den SV Geisecke: Torwart Björn Rosigkeit und Kapitän Hanno Leuer können es nicht verhindern. Letztlich aber durften sich die Geisecker über ein 3:1 freuen.

Dass die "Kleeblätter" in der Defensive häufig ziemlich unsortiert waren, fiel im ersten Spielabschnitt noch nicht ins Gewicht. Doch das änderte sich nur drei Minuten nach Wiederanpfiff: Wieder wirkte die Defensive alles andere als sattelfest, was die Gevelsberger mit dem Anschlusstor bestraften.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden