Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

3:2 - A-Junioren des VfL Schwerte drehen das Spiel in vier Minuten

JuJunioren-Fußball

Versöhnlicher Ausklang für die A-Junioren des VfL Schwerte, die im letzten Saisonspiel der Bezirksliga nach einer schwachen ersten Halbzeit mit etwas Glück den Tabellenzweiten aus Weitmar mit 3:2 bezwingen konnten.

SCHWERTE

von Von Heinz-F. Schütte

, 10.06.2012

 

 Im ersten Durchgang bestimmten die Gäste eindeutig das Geschehen, doch verhinderte in dieser Phase Keeper Musielak einen möglichen Rückstand. Auf der anderen Seite gab es für die Blau-Weißen nur Distanzschüsse, die kaum Gefahr brachten. Eine Minute vor dem Wechsel dann doch die Gästeführung, als Musielak nicht gut aussah und aus 14 Metern bezwungen wurde. Wie verwandelt kamen die Gastgeber aus der Kabine und drehten innerhalb von nur vier Minuten das Spiel. Zunächst traf Smajlovic aus halbrechter Position mit einem strammen Schuss aus 22 Metern ins lange Eck. Dann erkämpfte sich Ateba den Ball und traf ebenfalls ins lange Eck. Mit einem Heber von der linken Seite machte Patrick Malek die 3:1-Führung perfekt.

 Spannend wurde es noch einmal, als Musielak zu spät bei einem Heber reagierte. Auf der anderen Seite hätte Karneil davor das 4:1 erzielen müssen, bekam kurz darauf noch eine Zeitstrafe. Musielak wurde in den letzten Minuten dann zum Matchwinner, als er gegen stürmische Weitmarer dreimal glänzen parierte.

Henrik Musielak, Tobias Malek (46. Marcel Hunecke), Florian Bartel, Marvin Kipp, Yannick Köster, Vincent Vögler, Jasmin Smajlovic, Jaouad El Majdouli, Luis Pothmann (46. Patrik Ateba), Nicolas Ortiz (54. Rene Karneil), Patrick Malek.

0:1 (44.), 1:1 Smajlovic (52.), 2:1 Ateba (54.), 3:1 Patrick Malek (56.), 3:2 (73.).     

Lesen Sie jetzt