Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

4:0 - Herbern zieht locker ins Halbfinale des Nordlippe-Cups ein

Fußball

HERBERN Der SV Herbern ist locker flockig ins Halbfinale des Nordlippe-Cups gestürmt. Im zweiten Gruppenspiel siegte der SVH 4:0 (1:0) über den BV 09 Hamm. Weiter geht es für Herbern in der Runde der letzen Vier am Freitag (19.30 Uhr).

von Von Jan Büsse

, 04.08.2010
4:0 - Herbern zieht locker ins Halbfinale des Nordlippe-Cups ein

SVH-Stürmer Joachim Mrowiec.

Bereits zum Auftakt hatte Herbern mit einem 4:1-Sieg über SVA Bockum-Hövel aufhorchen lassen. "Läuferisch und spielerisch war unser zweiter Auftritt sehr in Ordnung", befand Herberns Co-Trainer Ludger Starr. Vor allem Offensiv-Jungspund Joachim Mrowiec war wieder in Spiellaune. Beim 1:0 erlief er erst einen Rückpass und blieb dann cool (30.). Direkt nach Wiederanpfiff (46.) nutzte er die präzise Vorarbeit von Simeon Uhlenbrock und brachte den Ball in der kurzen Ecke unter. "Wie abgezockt er schon ist und was er auch technisch drauf hat, ist schon klasse", lobte Starr seinen Angreifer. Der robuste Kreisligist aus Hamm hatte offensiv nichts entgegenzusetzen und Herbern spielte weiter nach vorn. Philipp Grenigloh, erstmals im Tor des Neu-Landesligisten, bekam keine echte Möglichkeit sich auszuzeichnen. Dennis Närdemann erhöhte auf 3:0 (65.), ehe Uhlenbrock den 4:0-Schlusspunkt setzte (72.).

Grenningloh - D. Wilcock (41. Sabe), Winkelmann, K. Wilcock (41. Närdemann), Temmann - T. Schütte, Kaminski, Reckers (41. Hüttermann - P. Wilcock (41. Bruland), Uhlenbrock, Mrowiec

: 1:0, 2:0 Mrowiec (30., 46.), 3:0 Närdemann (65.), 4:0 Uhlenbrock (72.)

Lesen Sie jetzt