Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

4:3-Sieg bedeutet den Klassenerhalt für den SC Hennen

Live-Ticker

Fußball-Landesligist SC Hennen hat endgültig den Klassenerhalt klargemacht. Nach dem 4:3-Sieg beim Tabellen-Vorletzten Kiersper SC kann dem Aufsteiger auch rein rechnerisch nichts mehr passieren. Dabei hätte es auch anders ausgehen können. Wir haben in einem Live-Ticker berichtet.

HENNEN

von Von Jörg Krause und Simon Bückle

, 03.06.2012
4:3-Sieg bedeutet den Klassenerhalt für den SC Hennen

 Marcel Feist - Fabrice Kele, Tevfik Yorulmaz, Andreas Kalman, Eugen Werwein, Philipp Stumpf, Tom Hoffmann, Jan Marczinkowski, Timo Eick, Dimitri Sajzer, Sascha Jonen

 Tim Mantovani - Robert Wiesner, Aykan Kutlu, Jascha Habermann, Robin Benner, Oliver Draxler (83. Hauke Reimann), Benjamin Hederich, Nico Mantovani, Claudio Ferreira (87. Michael Weigelt), Yannik Marks, Matijas Markovic

 Robin Kluthke, Valentin Hekel, Sefa Soybir (Kreis Hagen)

1:0 Eick (8.), 1:1 Markovic (9.), 1:2 Marks (34.), 2:2 Marczinkowski (39.), 2:3 Hederich (40.), 3:3 Hoffmann (61.), 3:4 Markovic (89.)

ca. 25

Lange sah es so aus, als würde Hennen hier als Sieger vom Platz gehen. Doch der SC gab mehrfach die Führung aus der Hand. Die zweite Halbzeit gehörte eigentlich nur noch Kierspe - es sah nach einer Punkteteilung aus. Markovic erlöste dann jedoch kurz vor dem Abpfiff seine Elf - und bescherte Hennen jetzt auch rechnerisch den Klassenerhalt! 

Krawczyk kommt für Markovic - den Siegtorschützen? 

Marks spielt auf Markovic und der netzt eiskalt ein!

Einen Schlenzer von Marks kann der Kiersper Keeper gerade noch an den Pfosten lenken.

Ferreira geht raus, dafür ist Weigelt drin.

Draxler geht runter, dafür kommt Reimann rein. 

Werwein versucht es mit einem Fernschuss - aber vorbei.

Ferreira schießt von der Strafraumgrenze und der Ball klatscht an die Latte. Die Möglichkeiten täuschen etwas darüber hinweg, dass eigentlich Kierspe am Drücker ist. Hennen hat unheimliche Probleme und steht fast nur noch hinten drin.

Markovic legt auf Marks ab - der haut drauf, aber der Keeper pariert.

Kierspe schlägt einen langen Ball über die Mittellinie, Hennen lässt Hoffmann sträflich frei und der knallt den Ball mit Vollspann rein. Der Regen hat übrigens mittlerweile aufgehört.

Stumpf kommt über die linke Seite und lässt drei Hennener aussteigen - scheitert dann aber an Tim Mantovani.

Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

Die Hennener Führung ist schon verdient, aber Kierspe versteckt sich nicht und ist ein ebenbürtiger Gegner. Im Spiel geht es hin und her. 

 Hederich knallt den Ball aus 14 Metern rein.

 Ein langer Ball von Kalman über die Abwehr hinweg kommt zu Marczinkowski. Der überlupft Mantovani.

Angriff über rechts, Wiesner auf Ferreira, der zieht im Strafraum ab, aber der Keeper pariert. Der Abklatscher landet bei Marks - aber der Torwart ist erneut zur Stelle. 

Angriff über die rechte Seite, Wiesner zieht nach innen, spielt auf Marks, der zieht aus 16 Metern auf linke untere Eck- drin! Hennen hat das Spiel gedreht.

Hennen hat mehr Spielanteile, aber ohne die Partie wirklich zu dominieren - es geht hier hin und her.

Benner kommt über links und zieht von der Strafraumgrenze ab - aber sein Schuss geht knapp drüber.

Jonen zieht aus 18 Metern ab - aber Tim Mantovani holt den Ball aus dem Winkel.

Jan Loos ist verletzt und Tayfun Öztürk fehlt beruflich - dafür sind Oliver Draxler und Matijas Markovic ins Team gerückt. Bei Kierspe steht Tom Hoffmann für Müjdat Aktas auf dem Feld.

Die Bälle werden dadurch auf dem Kunstrasen sehr schnell.

Hederich flankt rein und Markovic besorgt das 1:1 per Kopf aus kurzer Distanz. Was für ein Start in diese Partie! 

Eick zieht aus gut 25 Metern ab - unglücklich von Hederich abgefälscht geht der Ball über Mantovani ins Netz.

 

Marks spielt einen Doppelpass mit Ferreira und zieht aus 16 Metern ab, aber der gegnerische Keeper lenkt den Ball um den Pfosten. Hennen ist mit Ferreira und Markovic sehr offensiv ausgerichtet - das merkt man.

 Die Partie wird verspätet angepfiffen. Schon die Spiele im Vorfeld haben mit Verzögerung begonnen. Kierspe ist abgestiegen. Hennen steht im nahezu gesicherten Tabellen-Mittelfeld. Daraus folgt eindeutig, wer Favorit ist in diesem Spiel - und wer der Außenseiter ist. Drei weitere Zahlen, die gegen den KSC sprechen: 28 Tore, aber 61 Gegentore in 27 Spielen.