Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Frauenfußball

4:3 - "TuSsis" besiegen Hennen im letzten Saisonspiel

SCHWERTE Zum Abschied von Börge Rump bescherten die Fußballerinnen des TuS Wandhofen im letzten Saisonspiel ihrem scheidenden Coach einen 4:3-Erfolg im Lokalduell gegen den SC Hennen. Dabei konnten die "TuSsis" nicht mal mit elf Spielerinnen antreten.

4:3 - "TuSsis" besiegen Hennen im letzten Saisonspiel

Rump hört nach siebenjähriger Trainertätigkeit bei den "TuSsis", davon die vergangenen beiden Jahren als Cheftrainer, auf.  Kurzfristige Personalprobleme führten dazu, dass Wandhofen nur zehn Spielerinnen zur Verfügung hatte. "Wir hatten erst überlegt, das Spiel abzusagen, doch die Mädels wollten unbedingt spielen“, meinte Rump. Als Stefanie Lipps den Gast aus Hennen nach bereits fünf Minuten in Führung brachte, ahnte Rump schon Böses: "Da dachte ich, dass das richtig nach hinten los geht", gestand er.

 Doch er täuschte sich. Hennen konnte die Überzahl nicht ausnutzen. "Irgendwie konnten wir nichts damit anfangen. Man hat nicht gemerkt, dass wir eine Spielerin mehr hatten", ärgerte sich Hennens Coach Frank Düchting. In Person von Torjägerin Sabrina Scheer drehten die Gastgeberinnen die Partie. Scheer erzielte beide Tore zur Wandhofener 2:1-Halbzeitführung und legte direkt nach Wiederanpfiff zwei weitere Treffer zum 4:1 nach. "Da war die Begegnung eigentlich schon entschieden", berichtete Rump.  Doch die "Zebra"-Damen kamen mit zwei Einzelaktionen durch Torjägerin Yvonne Olgemann nochmal heran. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

 Beide Trainer sind mit dem Saisonverlauf zufrieden. "Wir spielen unsere erste Saison. Und sind momentan Dritter. Allerdings kann Westig noch vorbeiziehen. Aber auch der vierte Platz ist ein großer Erfolg für die junge Mannschaft," so Düchting.  Ähnlich sah es Börge Rump trotz des verpassten Aufstiegs: "Wir haben eine super Saison gespielt. Es war nicht davon auszugehen, dass diese so stark verjüngte Mannschaft so lange um den Titel mitspielen würde", so der Coach des Vizemeisters.

TEAMS UND TORE
Wandhofen:


Hennen:


Tore:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesliga

SC Hennen: Kern der Mannschaft bleibt auch bei Abstieg

Hennen. Auch wenn der SC Hennen am Ende der Saison den bitteren Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen sollte, bleibt der Kern der Mannschaft im Naturstadion an Bord. Auch einen Neuzugang gibt es bei den „Zebras“. mehr...

Rollhockey

Spitzenreiter Hüls ist für den ERSC Schwerte zu stark

Hüls. Der stark ersatzgeschwächte ERSC Schwerte zeigte in der 2. Rollhockey-Bundesliga beim Tabellenführer VfL Hüls eine gute Leistung, musste sich aber mit 3:7 geschlagen geben.mehr...

Tischtennis

6:9 – SG Eintracht Ergste bietet dem Topteam PSV Iserlohn Paroli

Ergste. Die SG Eintracht Ergste hat dem Spitzenteam vom PSV Iserlohn am Dienstagabend mächtig Paroli geboten, zu einer Überraschung hat es nicht ganz gereicht. Am Donnerstag steht bereits der Saisonabschluss beim Schlusslicht in Altena an.mehr...

Fußball-Bezirksliga

SG Eintracht Ergste ist nach wie vor kampfeslustig

Ergste Es ist noch zu früh, sich mit dem Abstieg der SG Eintracht Ergste in die Kreisliga A schon abzufinden. Doch nach der 1:3-Niederlage im Kellerduell beim SV Bommern sieht es nicht gut aus für die Eintracht. Sechs Partien stehen bis zum Saisonende noch auf dem Spielplan. Wir beleuchten die Lage mit Fragen und Antworten.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Der ETuS/DJK Schwerte und seine individuellen Qualitäten

Schwerte Tumultartige Szenen, wie sie sich nachher abgespielt haben, will niemand sehen. Vorher hatte der VfL Schwerte in sportlicher Hinsicht dem Derby im EWG-Sportpark nicht seinen Stempel aufdrücken können.mehr...

Fußball-Landesliga

Immerhin: Die „Zebras“ nehmen einen Punkt aus Hünsborn mit

Hennen Nach fünf Niederlagen in Folge hat der SC Hennen immerhin einen Teilerfolg erzielt. Beim Tabellendritten Hünsborn holten die „Zebras“ ein 1:1-Unentschieden. Es war sogar noch mehr möglich.mehr...