Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

47 Mannschaften aus neun Vereinen spielen um die Titel

Jugendfußball-Stadtmeisterschaften

Eine beinahe dreistellige Zahl an Paarungen weisen die Spielpläne fürs Wochenende aus – von Freitag bis Sonntag gehen in Schwerte-Ost die Jugendfußball-Stadtmeisterschaften über die Bühne.

Schwerte

, 21.06.2018
47 Mannschaften aus neun Vereinen spielen um die Titel

So wie hier in einer Szene des B-Juniorenturniers 2017 zwischen dem Geisecker SV (re.) und dem TuS Holzen-Sommerberg, dürfte auch an diesem Wochenende wieder bei den Jugendfußball-Stadtmeisterschaften um jeden Meter Boden gekämpft werden. © Foto: Bernd Paulitschke

Alles, was in Sachen Nachwuchsfußball in den Vereinen unserer Stadt aktiv ist, trifft sich an diesem Wochenende im EWG-Sportpark.

Wir beleuchten alle Fragen rund um die Titelkämpfe.

Wie sieht der Zeitplan aus?

Der älteste Nachwuchs macht am Freitag den Anfang. Der Turnierbeginn (18 Uhr) ist im Vergleich zum ursprünglichen Plan um eine halbe Stunde nach hinten verschoben worden – ein Entgegenkommen an einige Spieler, die am späten Nachmittag ihre Abitur-Zeugnisse bekommen. Es folgen am Samstag die drei Turniere der Minikicker (ab 9 Uhr), der D-Junioren (ab 13.30 Uhr) und der C-Juniorenfußballer (ab 17.15 Uhr). Auch am Sonntag stehen die Turniere dreier Altersklassen auf dem Programm: Die F-Junioren spielen ab 9 Uhr ihren Stadtmeister aus, die E-Junioren ab 13 Uhr, ehe die B-Junioren ab 16.30 Uhr das Turnierwochenende beschließen.

Wer ist der Ausrichterverein?

Der ETuS/DJK Schwerte ist in diesem Jahr als Gastgeber an der Reihe. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz des EWG-Sportparks, Am Hohlen Weg.

Wird auf Klein- oder Großfeld gespielt?

Alle Turniere, auch die der älteren Nachwuchsklassen, werden auf Kleinfeld ausgespielt. Bei den A- bis C-Junioren treten je fünf Feldspieler plus Torwart pro Mannschaft an, bei den D-Junioren bis Minikickern sind es sechs Akteure plus Torwart.

Wie sieht das Teilnehmerfeld aus?

47 Mannschaften aus neun Vereinen machen mit. Der Geisecker SV und der SC Hennen, die in allen Altersklassen vertreten sind, stellen mit je acht Mannschaften die meisten Teams. Hinzu kommen je sechs Mannschaften des VfL Schwerte, der SG Eintracht Ergste, des TuS Holzen-Sommerberg und des SC Berchum/Garenfeld, je drei Teams des VfB Westhofen und des ETuS/DJK Schwerte sowie eine Mannschaft (C-Jugend) des TuS Wandhofen.

Wie ist der Austragungsmodus?

Unterschiedlich – je nach Anzahl der Mannschaften. Bei den A-, C-, E- (je acht Mannschaften) und F-Junioren (sieben) gibt es zwei Vorrundengruppen mit anschließenden Halbfinals sowie dem Spiel um den dritten Platz und dem Endspiel. Bei den B- und D-Junioren sind nur je fünf Mannschaften am Start, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ ihren Stadtmeister ermitteln. Bei den Minikickern wird nach bewährtem Muster noch kein Turniersieger ermittelt. Hier spielen die sechs teilnehmenden Mannschaften aus der reinen Freude an der Sache.

Gibt es Überschneidungen mit dem WM-Spiel der Deutschen gegen Schweden?

Leider ja. Den Anpfiff des Endspiels der C-Junioren sieht der Zeitplan am Samstag für 20.05 Uhr vor – fünf Minuten nach dem Beginn der deutschen WM-Partie.

Hier gibt es alle Spielpläne:

Lesen Sie jetzt