Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

5:1 - SVS schlägt den VfL Kamen

SV Südkirchen

Fußball-Bezirksligist SV Südkirchen fügt sich nicht in das Schicksal eines Absteigers. Im Heimspiel gegen den VfL Kamen gab es am Sonntag einen 5:1-Sieg.

SÜDKIRCHEN

von Von Malte Woesmann

, 03.06.2012
5:1 - SVS schlägt den VfL Kamen

Der SV Südkirchen erkämpfte sich einen 5:1-Sieg gegen Kamen.

Soll das ein Spiel eines Absteigers gewesen sein? Die Zuschauer rieben sich am Böckenbusch verwundert die Augen. Mit 5:1 entzauberte der heimische SVS den vormaligen Tabellenvierten VfL Kamen.Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß. Bereits nach sechs Minuten brachte Maik Küchler sein Team in Führung. Nach schönem langen Pass von Tim Holz ließ Küchler dem Gästekeeper Robert Botta keine Chance bei seinem Schuss in die kurze Ecke. Kurz danach hätte Küchler sogar auf 2:0 erhöhen können. In einer Kopie der Szene des 1:0 blieb er diesmal aber gegen den Torwart zweiter Sieger. 

Mit der Führung im Rücken ließ der SVS den Ball durch die eigenen Reihen laufen, um dann schnell nach vorne zu spielen. In der 20. Minute die nächste Chance. Tim Holz war frei über links durch, der Torwart konnte aber seinen Schuss noch mit den Fingerspitzen zur Ecke lenken. Die größte Chance zum 2:0 hatte jedoch Sanmi Ojo. Aus zwei Metern brachte er denn Ball aber freistehend nicht im Tor unter. So musste ein Torwartfehler für das 2:0 herhalten. Tim Holz zog aus gut 20 Metern ab, sein „Schüsschen“ ließ Botta durch die Arme in das Tor gleiten. Die Gäste kamen in der ersten Hälfte nur durch einen Freistoß zu einer Torchance, Eray Ekiz verzog jedoch aus 25 Metern.

 Nach dem Seitenwechsel schaltete der SVS einen Gang zurück, war jedoch weiterhin torgefährlich. Die Belohnung folgte in der 62. Minute. Maik Küchler tanzte im Strafraum erst seinen Gegenspieler und dann noch den Torwart aus und schob zum 3:0 ein. Mit dem 4:0 – Tim Holz traf per Strafstoß – war das Spiel vier Minuten später entschieden. Kamen blieb harmlos, kam zehn Minuten vor Schluss nur noch zum 1:4-Ehrentreffer. Maik Küchler mit seinem dritten Tor an diesem Tag hatte hierauf die passende Antwort und netzte postwendend zum 5:1-Endstand ein. Durch den Sieg hat der SVS weiterhin rechnerische Chancen auf den Klassenerhalt. Fünf Punkte beträgt der Abstand zum rettenden Ufer. In der kommenden Woche muss daher auf jeden Fall ein Sieg gegen den bereits als Meister feststehenden Lüner SV her und gleichzeitig auf Ausrutscher der Konkurrenz gehofft werden. So könnte es am letzten Spieltag noch zu einem Abstiegs-Endspiel am Böckenbusch kommen. 

TEAMS UND TORE
Südkirchen: Philipps – Zentgraf, Holz (70. Biesen) Tübing, Aksoy, Schmidt, Juwig, van Neer, Küchler, Löchter (62. Hügemann), Ojo.
Kamen: Botta – König, Simons (46. Marscholek), Kahya, Richter, Turan, Ekiz, Hennig (46. Meyer), Franke (46. Sobel), Faralich, Dumanli.
Tore: 1:0 Küchler (6.), 2:0 Holz (30.), 3:0 Küchler, (62.), 4:0 Holz (FE/67.), 4:1 Dumanli (80.), 5:1 Küchler (81.).

Lesen Sie jetzt