Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

5:4 - Stockum besiegt SVH II nach Elferschießen

Fußball

STOCKUM Bereits vor der Partie hatten der SV Stockum und der SV Herbern II eines gemeinsam: Das Punkte- und Torverhältnis. Auch nach 90. Minten änderte sich daran nichts. Das Führungsduo der Gruppe A beim Rewe-Symalla-Cup trennte sich 2:2 - ein Gruppenerster war somit immer noch nicht gefunden.

01.08.2010
5:4 - Stockum besiegt SVH II nach Elferschießen

Die Turnierregeln sahen für diesen Fall ein Losentscheid vor, doch beide Mannschaften einigten sich zur großen Freude der Zuschauer auf ein Elfmeterschießen, das der SV Stockum mit 3:2 gewann. Im Halbfinale trifft der SV Stockum nun auf den Zweiten der Gruppe B, den Werner SC. Zunächst einmal ging jedoch der SVH in Führung, bei dem erstmals Neuzugang Patrick Wilcock mitwirkte. Sven Overs zog zum 1:0 in der 25. Minute ab. Stockums Neuzugang Andre Chart hätte mit einem Drehschuss den Ausgleich noch vor der Pause perfekt machen können (45.).

In der zweiten Halbzeit wurde der Druck der Stockumer größer. Herbern wechselte durch, worunter der Spielfluss litt. Beim SVS machte sich vor allem die Einwechslung von Sercan Dereli bezahlt. Nicht nur, dass er zum 1:1 in der 63. Minute traf, er war nun die belebende Kraft des Stockumer Offensivspiels. Nur eine Minute nach dem Ausgleich drückte Andre Chart eine Flanke per Kopf über die Linie. Nun führten die Gastgeber, die sich allerdings nicht lange darüber freuen konnten. In der 72. Minute nutzte Stefan Roters eine Unachtsamkeit der Stockumer Hintermannschaft aus und traf zum 2:2. Jetzt musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Den entscheidenden Elfer für Stockum zum 3:2 brachte Björn Otto sicher im Netz unter, während daraufhin Herberns Dominik Reher es verpasste, den Ball an SVS-Keeper Stefan Benölken vorbeizubringen.

Benölken; Akbulut, K. Köhler, Föst (66. Bartel), Monssor (32. Otto), Wiesniewski, Zimmer (83. Poggenpohl), Chr. Chart, Luti, A. Chart, Janus (46. Dereli).

Grennigloh, St. Sennekamp, Schütte, M. Sennekamp (74. Bomholt), Christ (46. Reher), P. Wilcock (58. F. Hölscher), St. Aschoff, Roters, M. Aschoff (60. Backhove), Overs, Heitmann (46. Fiedler).

0:1 Overs (25.), 1:1 Dereli (63.), 2:1 A. Chart (64.), 2:2 Roters (72.).

0:0 Akbulut verschießt, 0:0 Roters verschießt, 0:0 Dereli verschießt, 0:1 St. Aschoff, 1:1 Luti, 1:2 Bomholt, 2:2 Bartel, 2:2 St. Sennekamp verschießt, 3:2 Otto, 3:2 Reher verschießt.

Lesen Sie jetzt