Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

58:89 - in Bochum war nichts zu holen

SCHWERTE Für die Bezirksliga-Basketballerinnen der Schwerter Turnerschaft gab's im Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft der BG Südpark Bochum nichts zu holen. Am Ende hatte der Tabellenzweite, der mit einer 45-Punkte-Werferin eine überragende Akteurin in ihren Reihen hatte, mit 89:58 die Nase vorn.

von Ruhr Nachrichten

, 12.11.2007
58:89 - in Bochum war nichts zu holen

Im ersten Viertel konnten sich die Schwerterinnen sogar eine Fünf-Punkte-Führung herauswerfen, weil die Defensive gut funktionierte und weil Maren Skoda und Inga Buschhaus von Beginn an hellwach waren.

Aber im zweiten viertel konnten sich die Bochumerinnen besser ins Szene setzen. Zur Halbzeit lagen sie mit 44:31 in Front. Es folgte das dritte Viertel, das die Schwerterinnen beinahe ausgeglichen gestalten konnten (15:17), ehe sie im Schlussabschnitt eklatant einbrachen: Mit 28:11 ging dieses letzte Viertel an die Gastgeberinnen, die den Schützlingen von Trainer Klaus Höhm damit die höchste Niederlage im bisherigen Saisonverlauf zufügten.

BG Südpark Bochum 3 - Schwerter TS 89:58 (44:31)Schwerter TS: Insa Holzhausen (4), Ronja Engbert (2), Sarah Rosenkranz (4), Merle Hömberg (14), Luisa Mantei (5), Lena Lanza (2), Inga Buschhaus (12), Ina Schlabbach (3), Inga Kauermann, Maren Skoda (12), Sabrina Podemski.

Lesen Sie jetzt