Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

6:3 - Schwerin sichert sich Finaleinzug in der Verlängerung

Fußball-Stadtmeisterschaften

CASTROP-RAUXEL Jetzt steht das Finale der Fußball-Stadtmeisterschaften 2010: Der SV Wacker Obercastrop wird gegen die Spvg Schwerin um den Titel spielen. Die Spvg setzte sich am späten Freitagabend mit 6:3 (3:3/2:0) nach Verlängerung gegen den Ausrichterverein SuS Merklinde durch.

von Von Florian Kopshoff

, 06.08.2010
6:3 - Schwerin sichert sich Finaleinzug in der Verlängerung

Bei der Halbfinalpartie Schwerin gegen Merklinde ging es zur Sache.

- Lorenz hatte Schwerin mit 2:0 in Führung gebracht (11./40.), Struckmeyer für Merklinde ausgeglichen (55./59.). SuS-Torjäger Kresic drehte die Partie in der 64. Minute (3:2), ehe Schröder für Schwerin ausglich (70.). Zu diesem Zeitpunkt spielte Merklinde schon in Unterzahl – Schnittka hatte „Gelb-Rot“ gesehen (66.). Spvg-Youngster Schröder hatte auch noch in der regulären Spielzeit die Chance zur Entscheidung. Doch seinen Foulelfmeter hielt SuS-Torwart Kulina (86.). In der Verlängerung traf dann nur noch Schwerin: Zwei Mal Bogdan (94./95.) und ein Eigentor von Merklindes Ott (105.) sorgten für den Endstand.

: Dante; Reuscheck (46. Stockhausen), Klein, Fritsch, Fath (95. Finken), Queder, Wiencek, Rybarczyk (67. Herzog), Elbers (67. Schröder), Karaduman (78. Bogdan), Lorenz.

Kulina; Dannemann (100. Kotanidis), Domingos-Mueka (46. Kupka), Schnittka, Gruszka, Kitowski, Ibuk (46. D. Schmieja), Struckmeyer, Kresic, Durmis (81. Reichow), Ott.

1:0 (11.) Lorenz, 2:0 ( 40.) Lorenz, 2:1 (55.) Struckmeyer, 2:2 (59.) Struckmeyer, 3:2 (64.) Kresic, 3:3 (70.) Schröder, 4:3 (94.) Bogdan, 5:3 (95.) Bogdan, 6:3 (105./ET) Ott.

(66.) Gelb-Rot gegen Schnittka (SuS) wegen Foulspiels; (86.) Kulina (SuS) hält Elfmeter von Schröder.

Lesen Sie jetzt