Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

7:1 - Ergste nach Kantersieg zum Auftakt in der nächsten Runde

ERGSTE Weil Pokalspiele oft im Elfmeterschießen enden, hatte "Fanta" Harde elf Meter Pflaumenkuchen gebacken. An eine Entscheidung vom Punkt dachte aber nach dem 7:1-Kantersieg der Ergster Eintracht gegen den BSV Lendringsen keiner mehr.

von Von Sebastian Reith

, 10.08.2008
7:1 - Ergste nach Kantersieg zum Auftakt in der nächsten Runde

Nach einer müden Anfangsphase ohne Höhepunkte kam Martin Apostel nach 20 Minuten mit einem Drehschuss zur ersten Chance. Erst nach einer halben Stunde fand Malte Dyckmanns Flanke Apostel, der den Ball mit der Brust annahm und in den Winkel traf.

Aber es sollte erst der Anfang des Ergster Schützenfestes sein - auch dank einer miserablen Lendringser Defensive. Kurz vor der Pause tauchte Sebastian Schulte nach einem groben Abwehrfehler allein vor dem Gästetorwart auf, den er nur noch umschiffen musste - 2:0.

Nach dem Seitenwechsel bediente Torschütze Apostel mit einem Freistoß erneut Schulte, der völlig frei am langen Pfosten einköpfte. Mit einem sehenswerten Heber über den viel zu weit vor seinem Tor stehenden Lendringser Schlussmann erhöhte Apostel auf 4:0.

Beim 1:4 legt die SGE gleich wieder nach Aber auch durch den Ehrentreffer ließen sich die Ergster Kicker nicht beirren und machten da weiter, wo sie aufgehört hatten. Denn Schulte legte frei vor dem Tor noch auf seinen Sturmpartner Apostel zum 5:1 quer. Wieder war ein grober Stellungsfehler der BSV-Abwehr vorausgegangen.

Zehn Minuten vor Schluss hatten die Gäste dann endgültig aufgegeben. Nach einem Pass durch die Mitte traf Christian Kay zum 6:1. Den Schlusspunkt einer fulminanten Partie setzte Schulte mit einem Lupfer.

TEAM UND TORE SG Eintracht Ergste - BSV Lendringsen 7:1 (2:0)

Ergste: Johannes Wild, Malte Dyckmanns, Tillmann Felter, Benett Kleinberg, Patrik Literski, Andreas Schang, Jan-Philipp Junglaß (80. Nils Krottner), Daniel Peuckmann (75. Tim Balzer), Martin Apostel (73. Martin Schulte), Christian Kay, Sebastian Schulte

Tore: 1:0 (27.) Apostel, 2:0 (43.), 3:0 (48.) Sebastian Schulte, 4:0 (58.) Apostel, 4:1 (65.), 5:1 (69.) Apostel, 6:1 Kay, 7:1 Schulte

Schlagworte: