Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Jugend des VfL will ein noch dickeres Polster

SCHWERTE Ein volles Programm steht in den Jugendfußball-Bezirksligen mit heimischer Beteiligung bevor.

von Von Michael Dötsch

, 08.11.2007
A-Jugend des VfL will ein noch dickeres Polster

Große Sprünge sind den Holzener A-Jugendlichen (schwarz-gelbe Trikots) im bisherigen Saisonverlauf noch nicht gelungen.

A-Junioren

VfL Schwerte - SpVg Marl (Sonntag 10.45 Uhr, Schützenhof)

Dass mit Radonjic, Dinler und Lupp drei Spieler angeschlagen sind, tut der Euphorie in der Mannschaft des Spitzenreiters keinen Abbruch. VfL-Trainer Detlef Murawski will zwar noch nichts von einem möglichen Aufstieg wissen, spekuliert aber doch damit, dass seine Schützlinge im Falle eines Heimsieges gegen den Tabellenachten ihr Fünf-Punkte-Polster an der Spitze vielleicht sogar noch vergrößern können.

"Wenn wir ein bisschen Glück haben, können wir uns noch weiter absetzen", sagt Murawski und hat dabei die durchaus anspruchsvollen Auswärtsaufgaben der Verfolger Hüls und Waltrop im Hinterkopf.

TuS Holzen-Sommerberg - BSV Menden (Sonntag 10 Uhr, Eintrachtstadion)

Gegen die im Mittelfeld platzierten Mendener wird sich zeigen, ob die Holzener Aussprache am Montagabend Früchte trägt. "Vielleicht hatte ich in den letzten Spielen zu viel Druck aufgebaut", blickt Trainer Sven Schubert selbstkritisch zurück. Gegen den Tabellensiebten sollen seine Schützlinge nun befreit aufspielen. Erstmals seit dem ersten Spieltag, als er mit einer Knieverletzung ausscheiden mussten, zählt Hakan Arslan, Bruder des VfL-Spielers Serkan Arslan, wieder zum Kader.

Übrigens: Weil im Eintrachstadion zwei Flutlichtmasten defekt sind und die mit der Reparatur beauftragte Firma erst nächste Woche aktiv wird, ist der Spielbeginn vorgezogen worden. Anstoß ist also bereits um 10 Uhr.

C-Junioren

SuS Kaiserau - VfL Schwerte (Samstag 14.15 Uhr)

Die nächsten drei Spiele werden nach Ansicht von Björn Rosigkeit, Trainer der VfL-C-Jugend, Aufschluss darüber geben, wohin die Reise für seine Schützlinge geht. Derzeit steht sein Team auf dem zweiten Platz. "Wenn wir in Kaiserau gewinnen sollten, können wir entspannter in die nächsten beiden Spiele gehen", erklärt Rosigkeit.

Weil sich mehrere Akteure mit Erkältungsproblemen herumschlagen, war die Trainingsbeteiligung in dieser Woche eher mäßig. "Aber wir werden schon eine Truppe zusammenkriegen", nimmt?s der Trainer locker.

Lesen Sie jetzt