Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Junioren des VfL sichern Klassenerhalt - Weitere Ergebnisse

Fußball-Bezirksliga

So lief das Wochenende für die Nachwuchs-Mannschaften des VfL Schwerte in der Fußball-Bezirksliga: zwei Unentschieden und der erwartet klare Sieg der A-Junioren in Schwerin, die damit den Klassenerhalt sicherte.

SCHWERTE

03.06.2012
A-Junioren des VfL sichern Klassenerhalt - Weitere Ergebnisse

Die B-Junioren des VfL Schwerte (in schwarz-gelb) kamen gegen die SG Hickengrund zu einem 1:1-Remis.

 

 Mit dem klaren 6:1-Erfolg beim Tabellenletzten in Schwerin ist der Klassenerhalt endgültig gesichert. Jetzt gilt es, im letzten Spiel gegen Weitmar noch in Richtung Rang drei zu schauen. Durch Tore von René Karneil und Luis Pothmann lagen die VfLer bis zur zehnten Minute bereits mit 2:0 in Front. Die in der Tabelle abgeschlagenen Gastgeber waren zwar weiterhin hoch motiviert, den Blau-Weißen allerdings spielerisch klar unterlegen. Mit seinem zweiten Treffer machte Karneil in der 25. Minute den Sack für den klar überlegenen VfL eigentlich schon frühzeitig zu. Im zweiten Spielabschnitt schalteten die Blau-Weißen einen Gang zurück, gerieten aber nie in Gefahr. Ärgerlich vielleicht nur der überflüssige Treffer der Gastgeber nach dem 4:0 durch Pothmann, der auch zweimal traf. Der eingewechselte Nicolas Ortiz und Vincent Vögler machten in der Schlussphase das halbe Dutzend voll. 

Maik Heddenhausen (46. Henrik Musielak), Tobias Malek (60. Thorben Szillat), Yannick Köster, Florian Bartel, Patrik Malek, Vincent Vögler, Jasmin Smajlovic, Jaouad El Majdouli, Domencio Troiano (46. Nicolas Ortiz), René Karneil (60. Patrik Ateba), Luis Pothmann.

0:1 Karneil (5.), 0:2 Pothmann (10.), 0:3 Karneil (25.), 0:4 Pothmann (50.), 1:4 (55.), 1:5 Ortiz (75.), 1:6 Vögler (80.).

 Im Spiel zweier Absteiger kamen kam der VfL gegen die SG Hickengrund zu einem 1:1. Am Ende hätte es für die Blau-Weißen allerdings für einen Sieg reichen müssen.  Die Gäste begannen stark und vergaben in der achten Minute zwei gute Chancen. Ein Schnitzer von Jonas Schmuck brachte sechzig Sekunden später doch das 0:1, als Niklas Kipp mit einem Heber bezwungen wurde. In der 19. Minute eine Riesenchance für Ibeme, der aber über den Ball trat. Die größte Möglichkeit hatte allerdings Maron, der in der 24. Minute nach einem abgewehrten Kopfball Özdemirs aus kurzer Distanz über die Latte schoss. Nachdem Maron zu Beginn der zweiten Halbzeit knapp das Tor verfehlte, war es in der 45. Minute Jannis Kassel, der nach Prause-Zuspiel ins lange Eck traf.  

Niklas Kipp, Patrik Schmidts (45. Salman Tilkidag), Janik Schründer, Jonas Schmuck, Dustin Schütte, Jannis Kassel, Adjany Ibeme (56. Salvatore Calenda), Leon Prause, Hakan Özdemir, Nico Neumann, Lars Maron.

0:1 (9.), 1:1 Kassel (45.). 

 Mit dem verdienten 1:1-Unentschieden haben die C-Junioren des VfL Schwerte dem Tabellenführer aus Dröschede erst einmal den Aufstieg vermasselt. Allerdings stehen die Borussen nun punktgleich mit Hordel 2 vor dem letzten Spieltag weiterhin auf Rang eins. Keine Frage, dass die Gäste in der ersten Halbzeit Vorteile hatten und schon früh in Führung gehen konnten. Nach 30 Sekunden landete ein Heber aber am Pfosten. Nachdem Leon Prause vorbeischoss und auf der anderen Seite ein Schlenzer über die Latte ging, fiel in der 32. Minute die Führung durch den gefährlichsten Angreifer. Nach der Pause dominierten allerdings die Blau-Weißen und glichen in der 46. Minute aus. Lars Maron nutzte eine Unsicherheit der Dröscheder Abwehr eiskalt zum 1:1 aus. In der Folge parierte der Borussen-Keeper einen Schuss von Maron aus 16 Metern, nach einem Freistoß von Lennard Voß tickte der Ball auf die Latte. Kurz vor dem Ende sah ein Dröscheder nach Foul an Prause noch die rote Karte. 

Pascal Müller, Yannik Ostermann, Simon Ortiz (58. Filipe Ferreira), Nick Schneider, Pascal Heise, Dennis Wagener, Lars Maron, Leon Prause, Falk Trendelkamp, Denis Dittrich (43. Lennard Voß), Levin Cakirlar.

0:1 (32.), 1:1 Maron (46.).

Lesen Sie jetzt