Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Liga: 1:1 - TuS Holzen besteht auch in Dröschede

HOLZEN Der TuS Holzen-Sommerberg bleibt ungeschlagen. Die Schützlinge von Trainer Ralf Günther brachten die zweite Mannschaft aus Dröschede an den Rande einer Niederlage. Günther war nach dem hochverdienten 1:1-Remis seiner Elf voll des Lobes.

von Von Uwe Wiemhoff

, 31.08.2008
A-Liga: 1:1 - TuS Holzen besteht auch in Dröschede

Holzens Trainer Ralf Günther war richtig gut gelaunt.

 "Ich bin sehr glücklich und mächtig stolz auf die Mannschaft. Es war ein hervorragendes A-Liga-Spiel", sagte er. Das Unentschieden ist umso höher einzuschätzen, weil sich Dröschede mit sieben Akteuren aus dem Kader der Westfalenliga verstärkt hatte.

Alles fing ganz nach dem Geschmack des Aufsteigers an. In der sechsten Minute setzte sich Daniel Seelbach am linken Flügel durch und ließ Dröschedes Keeper Müssig mit einem Schlenzer in die lange Ecke keine Abwehrmöglichkeit.

Holzen blieb dran und hatte weitere gute Szenen. Doch auch der Gastgeber wurde nun aktiver und übte seinerseits Druck aus.

Es dauerte aber bis zur 58. Minute, ehe der Ausgleich nach einer unnötigen Ecke fiel. Zuvor hatte "Rambo" Feldhoff die Chance zum 2:0, doch sein Schuss ging einen Meter über den Kasten. Auch nach dem Ausgleich spielte Holzen auf Sieg. Trotz guter Möglichkeiten von Kost, Klejnot und Seelbach blieb es beim 1:1.

Schlagworte: