Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

A-Liga: Schwache Vorstellung des VfL II - 0:4

SCHWERTE Nicht den Hauch einer Chance hatte die Zweitvertretung des VfL Schwerte beim Favoriten SC Hörde. Weder in der Abwehr, wo sogar die routinierten Dirk Rügge und Schrage patzten, noch im Angriff lief etwas zusammen. Das Spiel endete 0:4 (0:3).

von Von Heinz-F. Schütte

, 17.08.2008

In der 16. Minute brachten die Hörder den Ball mit einem weiten Freistoß in den VfL-Strafraum, Schrage kam mit dem Kopf nicht an den Ball, Rügge reagierte zu spät und Crefeld war ohne Chance - 0:1. Nur 20 Minuten später das 2:0 für Hörde, als Rügge bedrängt den Ball nicht voll traf und erneut Crefeld chancenlos war.

In der 38. Minute dann so etwas wie eine Chance für den VfL: Wemmer hatte den Ball hoch ins Mittelfeld gebracht, Tenbrink verlängerte mit dem Kopf zu Mühlmann, der aus 25 Metern allerdings zwei Meter neben das Tor schoss. Kurz darauf lenkte Hördes Keeper den Ball nach Mühlmann-Freistoß soeben über die Latte.

Drei Minuten vor der Pause ist es aus Das endgültige Aus dann wohl drei Minuten vor der Pause. Die Abwehr sah gegen den Hörder Angreifer wiederum schlecht aus und wiederum konnte Crefeld nichts ausrichten.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Gastgeber, die vor der Pause große Laufbereitschaft zeigten, den Vorsprung schlicht und einfach nur noch. Zwei Minuten vor dem Ende sah Schrage schlecht aus, als ihn ein Hörder ausspielte und zum 4:0 einschoss.

Schlagworte: