Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aaron Wiedermann will ins A-Finale paddeln

Kanurennsport

Bei den Deutschen Kanurennsport-Meisterschaften in Hamburg bekommt es der Schwerter Aaron Wiedermann mit hochkarätiger Konkurrenz zu tun - zum Beispiel Olympiasieger Sebastian Brendel.

Schwerte

, 28.08.2018
Aaron Wiedermann will ins A-Finale paddeln

Aaron Wiedermann, hier vor gut zwei Jahren auf der heimischen Ruhr, startet auf der „Deutschen“ in Hamburg. © Foto: Bernd Paulitschke

Aaron Wiedermann steht vor einem anstrengenden Donnerstag. Denn auf der Regattabahn in Hamburg-Allermöhe geht Wiedermann am 30. August gleich dreimal an den Start. Dort stehen die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport auf dem Programm – mit dem 19-jährigen Canadierfahrer Wiedermann als einzigem Starter des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte.

Die sportliche Zielsetzung für das KVS-Kraftpaket ist eine andere als in den Vorjahren. Denn im Nachwuchsbereich zählte Wiedermann deutschlandweit zu den Besten seines Jahrgangs und sammelte fleißig Medaillen. Doch der Junioren-Altersklasse ist der 19-Jährige in diesem Jahr entwichen – er fährt erstmals in der Leistungsklasse.

Entsprechend hochkarätig ist die Konkurrenz. So ist zum Beispiel mit dem Potsdamer Sebastian Brendel das Aushängeschild der Sportart schlechthin auf der Starterliste zu finden. Brendel, dreifacher Olympiasieger, holte erst am vergangenen Wochenende zum vierten Mal in Folge den Weltmeistertitel über 1000 Meter im Einer-Canadier – Deutschland ist eine Kanu-Nation.

So wird es für Wiedermann in Hamburg weniger darum gehen, Medaillen zu holen. „Mein Ziel ist es, das A-Finale zu erreichen“, sagte Wiedermann, als wir ihn am Dienstagmittag auf der Anreise nach Hamburg am Handy erwischten. Dazu muss er unter die besten Neun kommen – bei Teilnehmerfeldern zwischen 13 und 15 Paddlern ein ambitioniertes, aber keineswegs unmögliches Vorhaben.

Jan Brieke vom KVS und Christoph Steinkamp, sein Trainer am Essener Sportinternat, betreuen und coachen Wiedermann bei den „Deutschen“.

Aaron Wiedermanns Zeitplan am Donnerstag:

10.17 Uhr: Vorlauf über 200 Meter.

11.47 Uhr: evtl. Zwischenlauf über 200 Meter.

15.20 Uhr: Vorlauf über 500 Meter.

16.26 Uhr: Vorlauf über 1000 Meter.

Lesen Sie jetzt