Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alstedde entzaubert - Wethmar mit Wagner-Festspielen

Kreisliga A LH

Die Fußball-Saison 2010/11 hat in der Kreisliga A Lüdinghausen bereits am Samstag begonnen. Zwei heimische A-Ligisten waren dabei mit unterschiedlichen Ergebnissen im Einsatz. Während BW Alstedde nach einem desolaten Auftritt mit einer 1:2-Niederlage aus Seppenrade heimkam, konnte Westfalia Wethmar beim packenden 4:4 in Capelle einen Punkt mit nach Hause nehmen. Die Partien im Überblick.

LÜNEN

von Von Bernd Janning

, 15.08.2010
Alstedde entzaubert - Wethmar mit Wagner-Festspielen

Fußball-Kreisliga A LH

Seppenrade II - BW Alstedde 2:1 (0:0) - Passend zum traditionellen Rosenfest in Seppenrade setzten sich die Blau-Weißen im allerersten Punktspiel dieser Liga am Samstag in die Dornen. "Das war nur desolat!" ärgerte sich Trainer Andreas Bolst über den schwachen Auftritt seiner Elf, vor dem Anpfiff noch als Topfavorit gehandelt.

Bolst weiter: "So spielen wir um den Klassenerhalt, haben nichts mit der Meisterschaft zu tun. Seppenrade war harmlos, noch schlechter als in den Jahren zuvor. Gegen diese Truppe haben wir in letzter Zeit 35 Tore geschossen!"Ohne Laufbereitschaft und Kampfgeist

Ohne Laufbereitschaft und den Kampfgeist, den die Elf vom Heikenberg die letzten zwei Jahre auszeichnete, gab es erst nach einer halben Stunde die ersten Möglichkeiten durch Dennis Markowski und Osman Okumus. Vor der Pause versuchten noch Sascha Wolf und Dominik Greger vergebens ihr Glück.TEAM UND TORE BWA: Michael Rockel - Robin Paarmann, David Littmann, Stefan Schneider, Ersin Acilgöz, Sascha Wolf, Dominik Greger, Kai Schinck (75. Marc Keller), Osman Okumus, Dennis Markowski (46. Patrick Neumann), Mark Friemann (60. Kevin Klink) - Trainer: Andreas Bolst.Tore: 1:0 (65.), 2:0 (75.), 2:1 Wolf (86.)SC Capelle - W. Wethmar 4:4 (3:1) - "Ein Teil der Mannschaft ist noch Samstag in Capelle beim großen Zeltfest geblieben und gab dort richtig Gas," schmunzelte Wethmars Trainer Andreas Schneider. Er war ein zufriedener Mann, nachdem seine Elf ein 0:2 und 1:3 aufgeholt hatte, sogar 4:3 führte, dann aber doch noch das insgesamt gerechte 4:4 hinnehmen musste.

Schneider: "Gerecht, weil wir in der ersten Halbzeit so schlecht waren!" Zwei Stellungsfehler, wobei sich jeder auf den Nebenmann verließ, bedeuteten das 0:2. Nach Foul an Dennis Wagner verkürzte Stefan Kühne per verwandelten Elfer auf 1:2. Dennis Wagner mit lupenreinem Hattrick

Bevor Wagner mit einem sauberen Hattrick der Mann des Tages werden konnte, schoss Capelle 60 Sekunden nach dem 2:1 zum 3:1 ein.

17 Minuten benötige Wagner dann zum 4:3. Ein Konter brachte dann noch das 4:4 gegen eine junge, in der Offensive zu hungrige, TuS-Elf. Diese zeigte auch Ladehemmung. Denn Robin Möller aus fünf Meter Wagner und Tobias Fröhling hatten noch beste Chancen. Kevin Möller schied verletzt (Oberschenkel) aus. TEAM UND TORE WW: Marvin Zimmermann - Daniel Kollakowski, Kevin Möller (75. Benjamin Beyer), Mike Ashoff (46. Andreas Sieg), Robert Kittel, Tobias Fröhling, Christian Quast, Julian Helmus, Alexander Höhnke (25. Stefan Kühne), Robin Möller, Dennis Wagner - Trainer: Andreas Schneider.Tore: 1:0 (7.), 2:0 (12.), 2:1 Kühne (FE 26.), 3:1 (27.), 3:2, 3:3, 3:4 (50., 65., 67.) alle Wagner, 4:4 (77.)

Lesen Sie jetzt