Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Seniorensport

Alt und Jung trafen sich beim Aktionstag

ALTENDORF Rund 40 junge und alte Menschen zwischen 8 und 88 Jahren kamen am Montag in der Mehrzweckhalle Altendorf beim 2. Aktionstag „Sport der Älteren“ zusammen, um sich in Wettkämpfen aller Art zu messen.

Alt und Jung trafen sich beim Aktionstag

Bei den verschiedenen Geschicklichkeits-Spielen mussten die gemischten Teams aus Alt und Jung die gegenseitigen Stärken erkennen und einbringen.

Bereits im letzten Jahr konnte sich die engagierte Organisatorin Ilona Winkel über „wahnsinnige Resonanz“ freuen. Sie wurde unterstützt von Grundschullehrerin Anja Schnabel, die unter anderem mit den Kindern das Lied „Die kleine Stubenfliege“ einstudiert hatte, das sie zu Beginn der Veranstaltung sangen und bei dem sie mit Trommeln und Rasseln musikalisch begleitet wurden.

2. Aktionstag "Sport der Älteren"

Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..
Zum zweiten Mal traten Senioren und Kinder in gemischten Mannschaften zu einem "Spiel ohne Grenzen" an. Ilona Winkel, Übungsleiterin beim SV-Altendorf, hat spannende Spiele, für die unter Ländernamen  antretenden Mannschaften, zu sammen gestellt..

Die Teilnehmer wurden in geloste Gruppen eingeteilt, bei denen Jung und Alt gemischt wurden. Dabei ließ sich Ilona Winkel von der zur Zeit stattfindenden Fußball-EM inspirieren, indem sie den sechs Gruppen jeweils ein Land zuordnete. Beim „Spiel ohne Grenzen“ mussten sie jeweils zehn Minuten lang verschiedene Übungen bewältigen, bei denen Kinder und Senioren sehr gut kooperierten. Nicht nur dem neunjährigen Luis gefiel's: „Es macht viel Spaß, ich bin mit meiner Gruppe sehr zufrieden und auch die Spiele sind nicht zu schwer.“ Wer vielleicht erwartete, dass die Kinder beim sportlichen Teil des Tages mehr Leistung erbringen würden, sah sich getäuscht. Alt und Jung hatten gleichermaßen ihre Stärken und wussten diese gut zusammenzubringen – und genau darum ging es. Den ganzen Nachmittag über waren alle Teilnehmer mit Elan bei Sportwettkämpfen und Denkspielen dabei. Eltern sorgten in der Pause für Kaffee und Kuchen und am Ende wurden alle Gruppen mit Urkunden geehrt. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...