Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Andreas Thivessen erarbeitet sich per Kraftakt den Titel

Tennis: Westfälischen Hallenmeisterschaften

Andreas Thivessen hat es geschafft. Der Spieler des TC BW Werne hat seinen Titel in der Herren-30-Konkurrenz bei den „Westfälischen“ verteidigt. Dazu war allerdings viel Anstrengung nötig.

Werne

, 10.12.2017
Andreas Thivessen erarbeitet sich per Kraftakt den Titel

Andreas Thivessen hat seinen Herren-30-Titel bei den Westfälischen Hallenmeisterschaft am Sonntag erfolgreich verteidigt.Andreas Thivessen hat sich den Pokal geholt. © Helga Felgenträger

Am Ende stieß Andreas Thivessen vom TC BW Werne ein lautes und lang gezogenes „Jaaaaaaa!“ aus – zu mehr reichte es nach rund 2 Stunden und 46 Minuten Spielzeit zunächst nicht. Im Finale der Herren-30-Konkurrenz bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften im Tennis hatte sein starker Finalgegner Andres Chernin vom THC Münster am Sonntagnachmittag soeben den entscheidenden Ball ins Aus gesetzt. 3:6, 6:4, 6:3 hieß es am Ende aus Sicht des Lokalmatadors Thivessen, der damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden