Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arminia-Coach Wisse fordert sein Team

Fußball-Kreispokal

CASTROP-RAUXEL. Ziemlich müde gehen die A-Liga-Fußballer der SG Castrop am Dienstagabend (10. August, 19.30 Uhr) in ihre Partie der zweiten Kreispokalrunde gegen den Landesligisten SV Sodingen. Zur gleichen Zeit versucht der SC Arminia Ickern, den SC Constantin Herne (Kreisliga A) zu ärgern.

von Von Marcel Witte

, 09.08.2010
Arminia-Coach Wisse fordert sein Team

Die nicht nur vom Papier her schwierigere Aufgabe hat allerdings die SG Castrop. Als A-Kreisligist spielt das Team von Trainer Ralf Kant gegen den Landesligisten SV Sodingen. Nach zwei Tests am Wochenende und einigen Trainigseinheiten in den letzten Tagen, sind die Spieler „ziemlich müde“, wie Kant erklärte.

Mit nur noch 13 einsetzbaren Spielern werde das Team aber  trotzdem versuchen mitzuhalten: „Wenn wir es schaffen, eine Runde weiterzukommen, wäre das ein Riesenerfolg.“ Allerdings sei die Meisterschaft „deutlich wichtiger“. Wenn Kant zwischen Meisterschaft und Pokal wählen müsste, würde er sich wünschen, dass zum Saisonauftakt am Sonntag alle Spieler fit sind. Der SC Arminia Ickern trifft auf den SC Constantin Herne. Gegen den A-Ligisten hofft Arminia-Trainer Martin Wisse „auf eine vernünftige Leistung“ seiner Elf. Die Leistung müsse bedeutend besser sein als in den letzten beiden Testspielen. "Da hat die Mannschaft weit unter ihren Möglichkeiten gespielt", sagt Wisse.

Die Beine der Spieler seien durch die harte Vorbereitung zwar mittlerweile ziemlich schwer geworden, trotzdem: "Ich hoffe trotzdem, dass wir unsere Form wiederfinden und eine Runde weiterkommen“, so Wisse. Bis auf Sascha Kirchhoff, der mit Oberschenkelproblemen auszufallen droht, sind alle Spieler an Bord.

Lesen Sie jetzt