Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufbruch- statt Katerstimmung bei Olfens Handballern

Handball

Der erste Schock nach dem Rücktritt von Trainer von Heino Rickmann haben die Kreisliga-Handballer des SuS Olfen verdaut. Interims-Coach Michael Scholten verspürt vor dem kommenden Spiel eine Aufbruchstimmung.

Olfen

, 17.11.2017
Aufbruch- statt Katerstimmung bei Olfens Handballern

Michael Scholten, der neue alte Coach des SuS Olfen, will mit seinem Team „den Karren aus dem Dreck ziehen“. © Weitzel

Eigentlich könnte die Stimmung bei den Kreisliga-Handballern des SuS Olfen nach dem deutlichen 33:15-Sieg gegen Recklinghausen II am vergangenen Samstag durchweg positiv sein. Wäre da nicht der überraschende Rückzug von Trainer Heino Rickmann gewesen, der dem Verein nach der Partie mitgeteilt hatte, dass er aus beruflichen Gründen mit sofortiger Wirkung zurücktritt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden