Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aus Eins mach Drei - Trainerteam der HSG wird größer

Handball

SCHWERTE Die Landesliga-Damen der HSG Schwerte-Westhofen haben Verstärkung bekommen. Trainer Henning Becker hat zwei neue Mitstreiter an seiner Seite. Jürgen Porbeck und Sascha Stickan werden sich künftig mit in die Trainingsarbeit einbringen.

von Von Jörg Krause

, 03.08.2010
Aus Eins mach Drei - Trainerteam der HSG wird größer

Henning Becker (Mitte), Trainer der Landesliga-Handballerinnen der HSG Schwerte-Westhofen, hat mit Jürgen Porbeck (re.) als Torwarttrainer und Sascha Stickan als Co-Trainer zwei neue Mitstreiter an seiner Seite.

Der 39-jährige Porbeck fungiert dabei als Torwart-Trainer. Er ist ein HSG-Urgestein und hat früher in der Verbandsliga für die Ruhrstädter gespielt. Porbeck kümmert sich um die drei Torfrauen Patricia Lemke, Paula Petersen und Natascha Turner. Lemke kam vom Oberliga-Absteiger ETSV Witten, die beiden anderen sind hochtalentierte Youngster aus der eigenen Jugend.

Sascha Stickan (36) kommt von Westfalia Hörde und wird Co-Trainer. "Mit ihm habe ich früher zusammen gespielt", berichtet Henning Becker. Mit der neuen Führungscrew soll nun spezifischer gearbeitet werden. "Wir können in einzelnen Gruppen arbeiten", so Becker. Saisonstart am 12. September Nachdem er in der letzten Saison noch die Damen und die weibliche A-Jugend trainiert hat, soll nun aus den beiden Teams eine schlagkräftige Mannschaft entstehen, die um den Titel mitspielen kann. Im Vorjahr gingen die HSG-Damen als Vierte über die Ziellinie. Mit der Verstärkung im Trainerbereich soll nun eine optimale Vorbereitung auf den Saisonstart am 12. September beim letztjährigen Vizemeister Soester TV gelingen.

Lesen Sie jetzt