Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Aus Erfahrung gut

BARKENBERG "Jetzt können wir uns unterhalten. Ich habe ein paar Minuten Zeit." Dirk Golstein ist im Dauerstress. Und auch aus den Minuten werden schließlich nur wenige Sekunden, dann zuppelt einer seiner Schützlinge mit einer wichtigen Frage an seinem Pulli.

Aus Erfahrung gut

<p>Klein, aber oho: Der Kämpfer mit dem roten Schutz landet einen Volltreffer am Bein seines Gegners. Sadowski</p>

Golstein ist nicht nur Sportlicher Leiter beim Baek Ho Wulfen, sondern auch verantwortlich für die Turniere, die der Verein ausrichtet. So wie die Meisterschaften des Bezirks Münster/ Detmold, die die Wulfener am Sonntag bereits zum dritten Mal veranstalten durften. "Der Verband hat gute Erfahrungen mit uns gemacht. Bei den letzten Bezirksmeisterschaften im Februar hat die Organisation so gut geklappt, dass die Verantwortlichen jetzt wieder auf uns zugekommen sind."

Über 250 Starter

Und diesmal musste alles ganz fix gehen. Ein Verein aus Nottuln hatte seine Zusage für die Ausrichtung kurzfristig zurückgezogen, die Wulfener sprangen ein und hatten genau sechs Wochen Zeit für die komplette Organisation. Gar nicht so einfach, schließlich galt es, die Kämpfe von rund 250 Startern in 110 Alters- und Gewichtsklassen zu koordinieren.

Doch die Wulfener sind ein eingespieltes Team. Insgesamt 50 freiwillige Helfer packten mit an. Die ersten bereits am Samstagabend unmittelbar nach dem Basketball-Spiel des BSV Wulfen. Bis weit nach Mitternacht waren sie mit den Aufbauarbeiten beschäftigt - und standen am Sonntagmorgen um halb acht schon wieder in der Halle, damit pünktlich um 10 Uhr der Startschuss für die Fights fallen konnte.

"Das Engagement in unserem Verein ist riesig. Man kann den vielen Helfern nicht genug danken, denn ohne sie wäre so eine Veranstaltung nicht zu stemmen", richtete Golstein ein dickes Lob an sein Team.

Team auf Platz zwei

Aber nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich glänzten die Wulfener am Sonntag. Insgesamt 23 Kämpfer des Baek Ho gingen in der Gesamtschulhalle an den Start und sicherten dem Veranstalter mit starken Leistungen den zweiten Platz in der Mannschaftswertung hinter dem Taekwondo Center Duisburg-Laar. gg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Lablack geht nach Bocholt

SCHERMBECK Lars Lablack wird den SV Schermbeck zum Saisonende verlassen. Der Trainer der Bezirksliga-Handballerinnen des SVS wird die Herren des TSV Bocholt übernehmen, die momentan um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen.mehr...

Rudern

Osborne nicht zu stoppen

DORSTEN Sein Sieg im Leichtgewichts-Einer war souverän. Doch ausgerechnet Jason Osborne weiß nach der Kleinboot-DM in Essen nicht so recht, wie es weiter geht.mehr...

Fußball

SV Schermbeck siegt überzeugend

SCHERMBECK Mit einem 3:0 bei der Spielvereinigung Vreden hat der SV Schermbeck die erste Aufgabe der Vierer-Serie gegen die Top-Teams sehr souverän gelöst.mehr...

Fußball

SV Hardt ist fast alle Sorgen los

SCHERMBECK Dem SV Dorsten-Hardt ist ein riesiger Schritt zum Klassenerhalt gelungen. Mit dem 2:0 in Heiden sind die Sorgen deutlich kleiner geworden.mehr...