Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auslosungen im Hallenfußball: Neuauflage des Endspiels

CASTROP-RAUXEL Bei den A-Junioren-Fußballern gibt es gleich in der Vorrunde eine Neuauflage des Endspiels der Hallenstadtmeisterschaft. Das ergab die Auslosung am Montag beim Gastgeber Eintracht Ickern. Titelverteidiger Spvg Schwerin (Westfalenliga) trifft schon früh auf die A-Junioren des VfB Habinghorst (Kreisliga A) wieder, die sie vor Jahresfrist mit 3:0 niederrang.

von Von Jens Lukas

, 20.11.2007
Auslosungen im Hallenfußball: Neuauflage des Endspiels

Zum ersten Mal sind (v.l.) Juliane Walter (Geschäftsführerin), Werner Groß (Jugendleiter), Andreas Oehler (stellvertretender Jugendleiter) sowie Nachwuchskicker Niklas Groß von Eintracht Ickern Gastgeber der Hallenstadtmeisterschaften der Juniorenfußball.

Als "Hecht im Karpfenteich" der C-Junioren ist die Spvg Schwerin (Bezirksliga), die im letzten Endspiel nach einem "Krimi" mit 8:6 (4:4) nach Neunmeterschießen gegen Wacker Obercastrop (Kreisliga A) die Nase vorn hatte. In der Vorrunde trifft die Spvg erneut auf den SV Wacker, der in diesem Jahr allerdings keine derart spielstarke Truppe stellt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden