Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Avalanche tanzen auf Platz vier

Avalanche tanzen auf Platz vier

<p>Melina Cvetkovic, Alice Deiters, Juliane Friedrich, Maren Hegerring, Annika Hutmacher, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Alina Reimer, Carolin Schulte-Loh, Susanne Triptrap, Ninja Ulland und die Trainer Marion Olbing und Sebastian Spahn waren mit Platz vier sehr zufrieden. Privat</p>

Schermbeck Haarscharf an einem "Medaillenrang" vorbei tanzten "Avalanche" vom TC Grün-Weiß Schermbeck am Samstag bei der ersten offiziellen Deutschen Jugendmeisterschaft im Jazz- und Modern Dance. In Saarbrücken belegten die jungen Schermbeckerinnen am Samstag den vierten Platz, waren damit aber vollauf zufrieden, da sie ihr selbstgestecktes Ziel - das Erreichen des Finales - souverän erreicht hatten. Die Deutsche Meisterschaft war deshalb für die Formation der Höhepunkt und glänzende Abschluss einer starken Saison.

Saarlouis gewinnt

Erster Deutscher Jugendmeister wurden "l'équipe" vom TSC Blau-Gold Saarlouis. Bei der Premiere der deutschen Jugendmeisterschaft, die den bisherigen Deutschland-Jugendpokal ablöste, erhielt die Mannschaft von Choreograf Andreas Lauck alle sieben Bestnoten. Silber ging an "Exis Dance" vom PSC Mannheim-Schönau, Bronze holte "Smartness" vom VfL Wolfburg. Auf den Plätzen vier bis sechs landeten mit Schermbeck, den "Dance Fans" vom TuS Hilden und "Move on" vom TSC Brühl gleich drei Formationen aus dem Tanzsportverband NRW.

Das Schermbecker Trainerteam Marion Olbing und Sebastian Spahn war mit der Leistung seiner Tänzerinnen sehr zufrieden. Die Formation bedankte sich auf der Heimreise bei den Fans und dem Vorstand für die gute Unterstützung. Die Teilnahme an der DM war für alle ein besonderes Erlebnis. Das wurde im "grün-weißen Partybus" gebührend gefeiert.

Jetzt heißt es aber auch schon wieder, den Blick auf die nächste Saison zu richten - denn in der können die Schermbeckerinnen ein weiteres Mal in der Jugendverbandsliga antreten.

Ergebnisse

1. "l?;quipe" TSC BG Saarlouis 1 1 1 1 1 1 1

2. "Exis Dance" Mannh. Schönau 3 2 2 2 6 3 4

3. "SMARTNESS" VfL Wolfsburg 4 6 5 3 2 2 2

4. "Avalanche" TC GW Schermbeck 2 3 4 4 4 5 3

5. "Dance Fans" TuS Hilden 5 4 6 6 3 4 5

6. "Move on" TSC Brühl 6 5 3 5 5 6 6

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Lablack geht nach Bocholt

SCHERMBECK Lars Lablack wird den SV Schermbeck zum Saisonende verlassen. Der Trainer der Bezirksliga-Handballerinnen des SVS wird die Herren des TSV Bocholt übernehmen, die momentan um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen.mehr...

Rudern

Osborne nicht zu stoppen

DORSTEN Sein Sieg im Leichtgewichts-Einer war souverän. Doch ausgerechnet Jason Osborne weiß nach der Kleinboot-DM in Essen nicht so recht, wie es weiter geht.mehr...

Fußball

SV Schermbeck siegt überzeugend

SCHERMBECK Mit einem 3:0 bei der Spielvereinigung Vreden hat der SV Schermbeck die erste Aufgabe der Vierer-Serie gegen die Top-Teams sehr souverän gelöst.mehr...

Fußball

SV Hardt ist fast alle Sorgen los

SCHERMBECK Dem SV Dorsten-Hardt ist ein riesiger Schritt zum Klassenerhalt gelungen. Mit dem 2:0 in Heiden sind die Sorgen deutlich kleiner geworden.mehr...