Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

B-Liga: Ickern verkauft sich nur eine Halbzeit gut

CASTROP-RAUXEL Die Auftakt-Niederlage der zweiten Mannschaft von Arminia Ickern gegen Liga-Favorit RSV Wanne war einkalkuliert. Allerdings zeigte sich Trainer Thorsten Kagelmacher beim 0:6 (0:1) in der Glückauf-Kampfbahn mit der Höhe des Ergebnisses alles andere als zufrieden: "Nach dem 0:2 haben wir uns nicht mehr gewehrt. Dabei war eigentlich mehr drin."

von Von Marc Stommer

, 17.08.2008

In der ersten Halbzeit verkauften sich die Arminen gut, kassierten aber zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt kurz vor der Pause (43.) das 0:1. Das 0:2 (52.) war dann der Startschuss für ein Scheibenschießen: Innerhalb von zehn Minuten (55., 56., 62.) erhöhte Wanne auf 5:0. Lediglich Marc Kappelmann - neu von den A-Junioren - zeigte Normalform.

Lesen Sie jetzt