Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Basketball: 1. Regionalliga

BG Dorsten spielt ohne Pelaj und Galvez-Braatz

Dorsten Die beiden neuen Interims-Trainer der BG Dorsten haben gleich in ihrem ersten Spiel in der 1.-Basketball-Regionalliga am Samstag einen dicken Brocken erwischt. In Recklinghausen geht es nicht nur um zwei Punkte, sondern auch um Prestige.

BG Dorsten spielt ohne Pelaj und Galvez-Braatz

Nderim Pelaj fehlt den Dorstener. Foto: Braucks

1. Regionalliga Herren

CB Recklinghausen - BG

Sa. 19.30 Uhr, Vestische Arena, Campus Vest 3, RE

Lukanda musste in dieser Woche schon zwei bittere Pillen schlucken. Nderim Pelaj hatte sich schon in Hagen verletzt und auch Felipe Galvez-Braatz hat Probleme mit dem Oberschenkel. Angesichts dessen Nationalmannschaftsberufung wollen die Trainer kein Risiko eingehen und ihn nur einsetzen, wenn der Physiotherapeut zustimmt.

Damit fehlen zwei Spieler, die für die gleiche Position bestimmt sind. Lukenda muss nun improvisieren: „Lukasz Kazlauskas und auch Steffen Piechotta können diese Rolle übernehmen.“

Nach drei Trainingseinheiten kann Franjo Lukenda keine Wunder vollbringen. Er hatte aber einen guten Eindruck von seinem Team. „Die Jungs können alle Basketball spielen. Wenn wir das mit Leidenschaft und viel Bewegungswillen tun, dann sind wir gut gerüstet.“

Sein Hauptaugenmerk hat der Trainer erst einmal auf die Defense gelegt. Auf dieser Grundlage soll dann die Offense besser strukturiert auftreten: „Wir müssen wissen, wann wir werfen und wann penetrieren sollen. Jeder Spieler muss bei den Angriffen immer in Bewegung sein.“

Lukenda und Buschmann haben die Recklinghäuser zwar gescoutet, große Geheimnisse haben sie aber nicht gelüftet. Schließlich kennen sich die beiden Mannschaften seit Jahren und Lukenda hat mit einigen der Recklinghäuser sogar in einer Mannschaft gespielt. Mit Philipp Spettmann ist auch Ex-Dorstener dabei, der aber am Samstag mehr als fraglich ist. Die Hausherren haben drei Niederlagen auf dem Konto. Eine davon gab es am grünen Tisch, da der Spielberichtsbogen gegen Grevenbroich verloren gegangen war. Die BG ist also Außenseiter, das neue Trainerduo kann daher nicht viel falsch machen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwimmen

Schermbecks Shortys in guter Form

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

Fußball

„Ich fühl mich pudelwohl“

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

Basketball

BG will ihr Publikum verwöhnen

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...