Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Basketball: 2. Regionalliga

BSV Wulfen will weiter nach oben klettern

Wulfen Am Samstag hat der BSV Wulfen in der 2.-Basketball-Regionalliga die Chance, die untere Tabellenhälfte zu verlassen. Mit den Paderborn Baskets II ist ein Tabellennachbar zu Gast in der Wulfener Gesamtschule.

BSV Wulfen will weiter nach oben klettern

Die Wulfener wollen das Heimspiel am Samstagabend gewinnen. Foto: Archiv

2. Regionalliga

BSV - Paderborn Baskets II

Samstag, 20 Uhr, Gesamtschule Wulfen, Wulfener Markt 2, Dorsten

Das Duell mit dem „Farmteam“ des ProA-Ligisten Uni Baskets Paderborn liefert im Vorfeld viele unbekannte Variablen, vor allem in Bezug auf den Kader, mit dem die Ostwestfalen antreten werden.

Das Team von Ole Wendt siegte bereits gegen die Top-Teams aus Dortmund sowie jüngst auch gegen den TSV Hagen, verlor hingegen aber in Werne. Gäste und Gastgeber haben bislang jeweils vier Siege auf dem ausgeglichenen Konto.

Von einer optimalen Trainingswoche kann bei den Münsterland Baskets keine Rede sein. Jugendspieler „Lakki“ Sinnathamby und Jonas Brozio fehlten erkrankt, Patrik Paschke war urlaubsbedingt nicht dabei. Lukas van Buer hingegen ist nach überstandenem Infekt wieder ins Training eingestiegen. Wer gegen Paderborn auflaufen kann, entscheidet sich noch. „Paderborn ist ein guter Gegner mit einem sehr guten Spielertrainer. Für uns ist es wie immer: Wir wollen miteinander und füreinander spielen, gut verteidigen und alle am Spiel beteiligen“, sagt Wulfens Trainerin Marsha Owusu Gyamfi.

Kommende Woche geht es für ihr Team zum aktuellen Tabellenführer Dortmund-Barop. Die Top-Teams der Liga haben aktuell zwei Siege mehr auf dem Konto, als der BSV, der den Aufsteig noch nicht aufgegeben hat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...