Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB peilt beim 26. Brinkhoff's-Nr.1-Cup die Titelverteidigung an

Fußball

LÜNEN Am Donnerstag (5. August) lädt Fußball-Westfalenligist BV Brambauer-Lünen zum traditionellen Brinkhoff's-Nr.1-Cup in die Glückauf-Arena. Nach dem Jubiläum im vergangenen Jahr ist es die 26. Ausgabe. Ziel des Gastgebers ist es seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Angesichts der Gegner ein schwierige aber machbare Zielvorgabe für den BVB.

von Von Michael Gössing

, 03.08.2010
BVB peilt beim 26. Brinkhoff's-Nr.1-Cup die Titelverteidigung an

Der eine hat ihn, der andere will ihn. Der BV Brambauer-Lünen, hier mit Daniel Schaffer (rotes Trikot) im Zweikampf gegen Teutonia Waltrop, will den Brinkhoff's-Nr.1-Cup verteidigen.

Los geht das Turnier um 18.15 Uhr mit dem Duell der Landesligisten Teutonia SuS Waltrop gegen Mengede 08/20. Sportlich dürfte dies bereits ein interessanter Einstieg werden. Nachdem Teutonia in der vergangenen Saison nur knapp als vierter Absteiger in die Landesliga musste, gehen sie in der neuen Spielzeit wieder als klarer Aufstiegsaspirant an den Start.

Gleiches gilt für Mengede, das seine Ambitionen in der bisherigen Vorbereitung bereits unterstrichen haben. Erst am vorigen Wochenende belegte das Team vom Lüner Mario Plechaty beim mit vier Westfalenligisten gespickten Turnier in Aplerbeck einen sehr guten dritten Rang.

Lokalderby am Donnerstag um 19.45 Uhr Knipping schätzt beide Clubs als äußerst stark ein, sagt aber auch: "Als klassenhöchstes Team und Titelverteidiger hätten wir gegen einen erneuten Turniersieg sicher nichts einzuwenden." Ob es wirklich dazu reicht, wird man bereits am Donnerstagabend erahnen können. Dann nämlich erwartet die Zuschauer nach dem Eröffnungsspiel ein echter Fußball-Leckerbissen.

Um 19.45 Uhr kommt es zum Lokal-Derby zwischen dem Gastgeber BV Brambauer und dem Bezirksligisten Lüner SV. "Das wird ein spannendes Spiel. Der Lüner SV ist nicht zu unterschätzen, hat bisher eine sehr gute Vorbereitung gespielt", weiß Knipping.

Es bleibt also abzuwarten, wer bei der Siegerehrung am Samstagabend, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hans Wilhelm Stodollick, ganz oben steht.

Sieger erhält 1000 Euro Eins steht jedoch jetzt schon fest. Nach Turnierschluss werden alle Teams sowie Zuschauer und Verantwortliche bei der abschließenden Sommernachtsparty die Möglichkeit haben, gemeinsam zu feiern. Der Sieger wird wie jedes Jahr im Jeder-gegen-Jeden Verfahren ermittelt und darf sich bei der abschließenden Ehrung auf satte 1000 Euro Preisgeld freuen. Für den Zweitplatzierten gibt es 500 Euro, für den Dritten 300 Euro und für den Vierten immerhin noch 200 Euro. "Bei uns geht also niemand leer aus", erklärt Leo Knipping, Geschäftsführer des Gastgebers BV Brambauer. Im gesamten Turnierverlauf wird über zwei Mal 30 Minuten gespielt. Die Eintrittspreise liegen für Vollzahler bei vier Euro, für Frauen, Kinder und sonstige Gäste bei zwei Euro .DER SPIELPLAN IM ÜBERBLICK Teutonia SuS Waltrop – Mengede 08/20 Do 18.15 BV Brambauer – Lüner SV Do 19.45 Lüner SV – Teutonia SuS Waltrop Fr 18.15 Mengede 08/20 – BV Brambauer Fr 19.45 Lüner SV – Mengede 08/20 Sa 17.00 BV Brambauer – Teutonia SuS Waltrop Sa 18.30

Lesen Sie jetzt