Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVH macht aus 1:3 ein Remis

Holsterhausen In einem äußerst spannenden Spitzenspiel hat der BVH gestern bei der SpVgg. Erkenschwick 2 aus einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3 gemacht. Die Holsterhausener zeigten vor allem in der zweiten Hälfte eine tolle Leistung.

Bezirksliga 12

Spvgg. E?schwick 2 - BVH

3:3 (3:1)

Auf dem Kunstrasenplatz hatte der Tabellendritte beim Spitzenreiter anfangs einige Probleme. Gerade als sich die Grün-Weißen fanden, gerieten sie in Rückstand. Wenn am 11.11. in der elften Minute ein Tor fällt, dann muss es auch schon ein Elfmeter sein. Sascha Mahlitz holte einen Erkenschwicker von den Beinen und Timo Ostdorf traf zum 1:0.

Das schockte den BVH nur wenig. Die Gabmaier-Elf spielte unbeeindruckt nach vorn und nach eine Salha-Flanke köpfte Christian Reckmann den Ausgleich. Die Erkenschwicker hatten danach aber ihre stärkste Phase. Sie kombinierten ballsicher und hatten mit Mirko Eisen einen Stürmer mit unbestechlichem Torriecher. Nur zwei Minuten nach dem 1:1 markierte er das 2:1. Als er dann auch noch auf 3:1 (39.) erhöhte, sah es nicht gut aus für die Gäste.

Doch die Holsterhausener traten im zweiten Durchgang wie eine richtige Spitzenmannschaft auf. Man merkte den unbändigen Willen, nicht ohne einen Punkt den Stimberg zu verlassen. Sie drängten die Erkenschwicker, die kaum noch Eigeninitiative entwickeln konnten, zunehmend in die eigene Hälfte. Sascha Mahlitz köpfte nach einer Stunde den Ball an die Latte und Kim Welter staubte zum 2:3 ab.

Nun witterten die Grün-Weißen erst recht ihre Chance und ließen sich auch durch einen Freistoß an den Pfosten nicht beeindrucken. Angetrieben durch die vielen mitgereisten Fans machten sie weiter Druck. Fünf Minuten vor dem Ende glich Sascha Mahlitz zum verdienten 3:1 aus. weih

BVH: Czok, Reckmann, Richter, Frediani, Mahlitz, Lahrmann, Müller, Salha, Kara, Welter, Pohlmann.

Tore: 1:0 Ostdorf (Foulelfmeter, 11.), 1:1 Reckmann (21.), 2:1 Eisen (23.), 3:1 Eisen (39.), 3:2 Welter (60.), 3:3 Mahlitz (85.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rudern

Der nächste Härtetest für Dorstens Topruderer

DORSTEN ei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften stehen Dorstens Topruderer am Wochenende auf dem Essener Baldeneysee vor dem nächsten Härtetest. Die Dorstener „Flottille“ ist allerdings erneut überschaubar.mehr...

Fußball

Alles andere als einfach

DEUTEN / WULFEN Der Tabellenzweite ist beim Zehnten Favorit. Und der Abstiegskandidat kann gegen den Spitzenreiter ohne Druck aufspielen. So ließen sich die Spiele des SV Rot-Weiß Deuten und des SC Blau-Weiß Wulfen an diesem Sonntag beschreiben. Doch so einfach ist die Sache ganz und gar nicht.mehr...

RW Deuten gewinnt in Unterzahl gegen die Reserve des TuS Haltern

Siegtreffer fiel erst kurz vor dem Abpfiff

Deuten FUSSBALL: Die Bezirksliga-Fußballer des SV RW Deuten gewannen mit einem Mann weniger glücklich gegen die Reserve des TuS Haltern.mehr...

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...