Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BW Alstedde schlägt PSV Bork II - SuS Oberaden besiegt Rünthe

Fußball-Kreisliga A

Zwei Spiele standen in der Fußball-Kreisliga A am Donnerstagabend an. Wie BW Alstedde sich gegen den PSV Bork II und SuS Oberaden gegen SuS Rünthe geschlagen haben, lesen Sie hier.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 30.05.2012
BW Alstedde schlägt PSV Bork II - SuS Oberaden besiegt Rünthe

BW Alstedde (in Weiß) ließ sich am Donnerstag nicht so leicht stoppen und gewann 6:1.

BWA zeigte die erwartete Trotzreaktion auf die 0:8-Klatsche gegen Herbern II. In Bork waren die Blau-Weißen von der ersten Minute engagiert. Klink und Balcer, der erstmals nach langer Pause spielte, schossen schnell einen 2:0-Vorsprung heraus. Auch der Anschlusstreffer sorgte nicht für Verunsicherung. Spätestens nach Klinks 4:1 kurz nach der Pause war die Vorentscheidung gefallen. „Heute hat die Mannschaft ihr wahres Gesicht gezeigt“, freute sich Co-Trainer Thomas Audehm. Eine Prämie gibt es aufgrund der Pleite aber trotzdem nicht.

Michael Rockel – Ersin Acikgöz, Lukas Fluder, David Littmann, Ünal Mert, Hakan Kula, Julian Bednorz (75. Florian Diedrich), Kai Püntmann, Chris Studnicka, Kevin Klink, Martin Balcer (59. Philipp Grundmann) – Trainer: Andreas Bolst

0:1 Klink (8.), 0:2 Balcer (14.), 1:2 (15.), 1:3 Balcer (34.), 1:4 Klink (46.), 1:5 Studnicka (48.), 1:6 Püntmann (76.) – RN-Spieler des Tages: Kai Püntmann zog die Fäden.

Ein klarer und verdienter Derbysieg für den SuS aus Oberaden. Die Grün-Weißen bestimmten früh das Geschehen und führten durch Sudhaus‘ Doppelpack. Nach der Pause verkürzten die Hausherren, doch Gronert hatte die richtige Antwort. Nach dem erneuten Anschlusstreffer warfen die Hausherren alles nach vorne, wurden aber nicht gefährlich. Sudhaus machte mit seinem dritten Tor alles klar. 

Manuel Nötzel – Bastian Gronert, Pascal Hirsch, Johannes Potthoff, Andreas Rumpf (76. Felix Nowatzik), Ufuk Türkkan, Nadir Kocapinar, Kevin Rothe (87. Abdul Hasan), Bastian Sudhaus, Benny Weihrich, Andre Schmidt (84. Andreas Triller) –

Frank Lewandowski

0:1, 0:2 beide Sudhaus (21., 36.), 1:2 (50., FE), 1:3 Gronert (56., FE), 2:3 (75.), 2:4 Sudhaus (90.+3) – RN-Spieler des Tages: Abdul Hasan marschierte über beide Seiten.

Lesen Sie jetzt