Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: Ärgerliche Niederlage beim Top-Team

LÜNEN Die Basketballer der BG Lünen ärgerten sich schwarz. Denn im Heimspiel gegen den Favoriten vom TV Westrich war mehr drin als eine Sechs-Punkte-Niederlage. Zwei Drittel entschieden die Lüner nämlich für sich.

von Ruhr Nachrichten

, 02.12.2007

Landesliga 5

BG Lünen - TV DO Westrich 92:98 (28:23, 19:30, 25:22, 20:23) - Gegen den Favoriten kassierte die BG eine ärgerliche Niederlage. Die Lüner starteten sehr gut und gingen überraschend in Führung. "Wir haben gepunktet, wie noch nie", war Trainer Holger Schmälzger begeistert.

Zum Ende des zweiten Viertels brachen die Lüner jedoch ein und Westrich übernahm die Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand die BG wieder in die Partie zurück und eroberte wieder die Führung. Allerdings starteten die Dortmunder einen 14:0-Lauf. Lünen gab sich jedoch nicht geschlagen und kam zurück.

Eine Minute vor dem Ende lag das Schmälzger-Team mit einem Punkt in Front, doch Westrich traf für drei. Nik Schreiber hatte jedoch die Chance zum Ausgleich. Sein Korbleger ging jedoch nicht rein. Im Gegenzug machte Westrich alles klar. "Es ist ärgerlich, wenn man immer so gut mitspielt und dann verliert", war Schmälzger enttäuscht.

TEAM UND PUNKTEBG: Felix Selent, Stefan Jantoss 20, Sascha Munka 3, Lars Quellenberg 4, Andreas Wyppler 12, Rainer Menke 17, Sebastian Vogel, Nik Schreiber 11, Kevin Baumgart 9, Frederik Elvhage 11 - Trainer: Holger Schmälzger