Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: Neustart der Frauen in der Bezirksliga

LÜNEN Frauen-Basketball in Lünen - lang, lang ist es her. Bis Ende der 80er Jahre spielten die von Blau-Weiß Alstedde noch in der Oberliga. Doch es wurden immer weniger Spielerinnen, und trotz der Fusion zur BG Lünen war seit zwei Jahren komplett Pause. Jetzt versuchen es 13 Lünerinnen und Trainer Stefan Jantoss erneut.

von Von Bernd Janning

, 21.08.2008
Basketball: Neustart der Frauen in der Bezirksliga

Das neue Frauen-Team der Basketballer der BG Lünen ist bereit für den Start.

Über ein Dutzend Frauen machten mit, als mit dem ersten Training Taktik und Kondition gepaukt wurden. Das beides schnell sitzt, ist wichtig. Denn die neue Truppe startet nicht in der Kreisliga, sondern sofort eine Etage höher in der Bezirksliga. Dort wurde ein Platz frei, auf den ein Aufsteiger verzichtet hatten.

Die erste ganz große Herausforderung wartet auf die Korbjägerinnen im Pokal. In der ersten Runde empfangen sie am Sonntag, 31. August, um 18 Uhr in der Sporthalle der Uhland-Realschule in Horstmar den Oberligisten UBC Münster. "Wir müssen noch viel lernen, uns weiterentwickeln und wollen den Klassenerhalt schaffen!" blickt Jantoss nach vorn.

Die U20 tritt wieder in der Kreisliga an, wird aber auch Nachwuchsspielerinnen an die Bezirksliga-Erste abstellen. Mit der jungen will sich Jantoss zwischen den Plätzen drei und eins behaupten.. Die Frauen trainieren montags von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Sporthalle der Realschule Altlünen und mittwochs von 19 bis 21.30 in der Gerhardt-Sporthalle.

Männer im Pokal gegen Emsdetten Die Landesliga-Männer der BG treten am 31. August um 18 Uhr in der ersten Pokalrunde beim Sechsten der Bezirksliga 14, TV Emsdetten an. Trainer Holger Schmälzger, der dann wegen Urlaubs fehlt: "Auswärtsspiele waren in der letzten Saison nicht unbedingt unsere Stärke. Aber diese Aufgabe müsste lösbar sein." Sollte es im weiteren Verlauf zu einem Duell mit einem Regionalligisten kommen, wünscht sich der Coach den BSV Wulfen. Der Coach: "Die haben die besten Fans!"