Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim TV Werne gibt der neue Chef-Coach sein Liga-Debüt

Handball Landesliga

Die Damen des TV Werne starten in die neue Landesliga-Saison. Für den Aufsteiger gibt es nur ein Ziel: Klassenerhalt. Gleich am ersten Spieltag, gibt es die Hürde Harz zu bewältigen.

Werne

, 07.09.2018
Beim TV Werne gibt der neue Chef-Coach sein Liga-Debüt

Denise Heinrich (M.) ist zum Ligaauftakt nicht dabei. © Foto Helga Felgenträger

„Zum Glück geht‘s endlich los“, sagt Fabian Schwenk, Trainer der Handball-Damen des TV Werne. Er meint das große Abenteuer Landesliga, das auf seine Spielerinnen und ihn wartet. Schwenk selbst hat das Team erst nach der vergangenen Saison als Alleinverantwortlicher übernommen. Am Sonntag steht das erste Meisterschaftsspiel für ihn an.

Am vergangenen Sonntag war die Erste von TuRa Bergkamen im Lindert zu Gast. Das Pokalspiel gegen den Oberligisten endete 17:20 aus Sicht der Wernerinnen, die mit ihrer Leistung aber sehr zufrieden seien dürfen. Nun geht es in der Liga gegen die TuRa-Reserve zur Sache. „Da müssen wir zeigen, dass wir auch mit Harz spielen können“, sagt Schwenk. TuRa darf mit seinen Teams in der Sporthalle am Friedrichsberg mit Harz spielen. Sollte sich das nicht als allzu großes Problem darstellen, hat Schwenk keine Sorgen, dass sein Team ein gutes Spiel macht.

Spielstark im Pokal

„Wir sind gut drauf. Zuletzt im Pokal und auch in den Testspielen davor haben wir in der Abwehr sehr gut gestanden und uns sehr spielstark präsentiert“, erklärt Schwenk, der gegen Bergkamen auf Denise Heinrich und Arabella Majchrzak verzichten muss. „Ansonsten sind alle an Bord“, so Wernes Trainer. Das Saisonziel macht Schwenk von den ersten Wochen abhängig. „Wir brauchen einen guten Start, sonst wird es schwer.“

Anwurf: Sonntag, 9. September, 16 Uhr, Sporthalle am Friedrichsberg, Albert-Schweitzer-Straße, 59192 Bergkamen