Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bentrups SVH fehlt komplette Innenverteidigung

Fußball-Landesliga

Zwei gute Leistungen hat der Fußball-Landesligist SV Herbern zuletzt gezeigt. In den Partien gegen YEG Hassel (1:4) und BSV Roxel (2:2) aber nur einen Punkt geholt. „Die Ausbeute ist zu wenig. Ich sehe uns aber nicht als Aufstiegsanwärter. Ich sehe die Entwicklung des Teams, und die ist gut“, sagt SVH-Trainer Christian Bentrup.

HERBERN

, 18.11.2014
Bentrups SVH fehlt komplette Innenverteidigung

Herberns Trainer Christian Bentrup hat keine Sorgen, dass sein Team in der Tabelle abrutscht.

Bis zum Winter stehen die schweren Partien gegen Lüner SV und Emsdetten 05 auf dem Programm. Bentrup hat keine Sorgen, dass der aktuell Tabellensechste abrutscht. „Und wenn wir noch ein paar Plätze verlieren, ist das halt so. Dann haben sich die Konkurrenten das verdient.“ Das nächste Pflichtspiel findet am Donnerstag statt. Dann tritt der SV Herbern im Kreispokal beim Bezirksligisten FC Nordkirchen an. Beim Ex-Klub von Dennis Närdemann und Nils Venneker.

Venneker ist gesperrt, Närdemann hat nach seiner Bauchmuskelverletzung wieder zur alten Form gefunden. Im zweiten Abschnitt gegen Roxel war er Dreh- und Angelpunkt und erzielte den 1:0-Treffer. Neben Venneker fällt auch der zweite Innenverteidiger aus. Björn Christ ist im Urlaub. Für ihn könnte Johannes Richter neben Philipp Dubicki in der Verteidigung auflaufen. Nach der Begegnung bekommen die Herberner Spieler erst mal ein paar Tage frei. Weil Sonntag spielfrei ist, trifft sich die Mannschaft erst wieder nächste Woche Dienstag zum Training.

Jetzt lesen

Schlagworte: