Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bezirksliga: Brockhaus mit Respekt ins Verfolgerduell

SCHWERTE Beim ETuS/DJK Schwerte jagt ein "Knaller"-Spiel das nächste: Nach dem Lokalderby gegen Geisecke geht es für die "Östlichen" nun zum Verfolgerduell beim FSV Witten. Dagegen haben Geisecke und Westhofen jeweils in Heimspielen gegen Mannschaften aus dem unteren Drittel eine gute Gelegenheit, sich nach oben zu orientieren.

Bezirksliga: Brockhaus mit Respekt ins Verfolgerduell

Nach dem Lokalduell zwischen dem ETuS/DJK Schwerte und dem SV Geisecke gehen Jonas Schröder (li.) und Tobias Thiele am Sonntag wieder getrennte Wege.

FSV Witten - ETuS/DJK Schwerte (Sonntag 14.15 Uhr, Wullenstadion) - Zweiter gegen Dritter - in Witten steht für beide Verfolger des Spitzenreiters Stockum eine Menge auf dem Spiel.

In der Stimme des ETuS/DJK-Trainers Detlev Brockhaus klingt Respekt mit, wenn er vom Gegner spricht. "Witten hat richtig Potenzial und war für mich schon vor der Saison ein Aufstiegsfavorit", sagt der Coach. Mit sechs Spielen in Folge ohne Niederlage konnte der FSV seine Ambitionen in den letzten Wochen unterstreichen.

Doch Brockhaus wäre nicht Brockhaus, wenn er seinen Schützlingen nicht zutrauen würde, etwas Zählbares mitzubringen. "Wir müssen uns sicher nicht verstecken", so der Trainer. Mit Aktas, Feist, Simon, Fabian Frohn und vielleicht auch Farruggio gibt es ein paar Ausfälle zu beklagen.

SV Geisecke - FSV Gevelsberg (Sonntag 14.15 Uhr, Buschkampweg) - Der nackte Tabellenstand weist die Geisecker gegen das abstiegsbedrohte Team des Ex-Westhofener Trainers Karl-Walter Möller als klaren Favoriten aus. Doch Spielertrainer Mario Schad rechnet mit einem harten Stück Arbeit gegen eine Mannschaft, die im bisherigen Saisonverlauf immer für eine Überraschung gut scheint - in beide Richtungen.

Trotzdem gibt es an der zielsetzung aus Geisecker Sicht keinen Zweifel: "Wir wollen uns nach oben orientieren und uns von Gevelsberg weiter distanzieren", sagt Schad. Verzichten müssen die "Kleeblätter" weiter auf Sascha Goecke und Bennett Kleinberg. Schad selbst, der gegen ETuS/DJK vorzeitig vom Feld musste, ist dagegen wieder fit.

VfB Westhofen - TSG Herdecke (Sonntag 14.15 Uhr Ruhrwaldkampfbahn) - "Mit einem Sieg könnten wir uns Vieles leichter machen", sagt der Westhofener Trainer Michael Kalwa vor dem Heimspiel gegen den Tabellendrittletzten.

Allerdings kommen die Herdecker zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn ein Trainerwechsel (Frank Henes für Lutz Graebe) hat für frischen Wind bei den Herdeckern gesorgt, was sich nicht zuletzt in Form eines Punktgewinns gegen Spitzenreiter Stockum am vergangenen Sonntag bemerkbar machte.

Beim VfB, für den erneut Sebastian Bisplinghoff zwischen den Pfosten stehen wird, fallen die gesperrten Lushchylin und Pinner sowie der erkrankte Aumüller aus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Für die HSG Schwerte/Westhofen hängen die Trauben beim Tabellenzweiten hoch

Schwerte Auch Ligakonkurrent HVE Villigst-Ergste steht am Samstag vor einer anspruchsvollen Auswärtsaufgabe. Und die Partie der Verbandsliga-Frauen der HSG in Witten verspricht brisant zu werden.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Von den drei heimischen A-Ligisten hat Holzpfosten Schwerte 05 das wichtigste Spiel vor der Brust. Doch vor dem Duell mit dem VTS Iserlohn klingt der Trainer nicht sehr zuversichtlich. Derweil steht der VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde und der TuS Holzen-Sommerberg trifft auf einen Tabellennachbar.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen erwartet „die mit Abstand beste Mannschaft der Liga“

Schwerte Letzter gegen Erster – klarer als für die Partie am Sonntag im Naturstadion könnten die Rollen nicht verteilt sein. Der SC Hennen trifft auf den RSV Meinerzhagen. mehr...

Fußball-Bezirksliga

Ausnahmsweise mal ein Spieltag ohne Derby

Schwerte Die beiden zurückliegenden Spieltage hatten jeweils Schwerter Bezirksliga-Derbys zu bieten, die beiden nächsten Spieltage auch. Dazwischen aber liegt der 25. Spieltag an diesem Sonntag, an dem es keinen direkten Vergleich zweier heimischer Kontrahenten gibt. Blau-Weiß Voerde, SSV Kalthof, SV Deilinghofen-Sundwig, FSV Gevelsberg und FC Wetter sind die Gegner des heimischen Quintetts.mehr...

Handball-Landesliga

Mischa Quass bleibt auch in der nächsten Saison der Trainer der HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte Der aktuelle Landesligatrainer der HSG Schwerte/Westhofen bleibt auch in der nächsten Saison der Mann auf der Schwerter Trainerbank. Zudem sollen zwei Akteure in die Rolle eines spielenden Co-Trainers aufrücken.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen: Kern der Mannschaft bleibt auch bei Abstieg

Hennen. Auch wenn der SC Hennen am Ende der Saison den bitteren Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen sollte, bleibt der Kern der Mannschaft im Naturstadion an Bord. Auch einen Neuzugang gibt es bei den „Zebras“. mehr...