Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bezirksliga: Habermann und Kolatke übernehmen den SC Hennen

SCHWERTE Dass der neue Trainer des SC Hennen am 11.11. vorgestellt wurde und zudem auch schon Hennener Karnevalsprinz war, kann schon gar kein Zufall mehr sein. Viel mehr ist es der Beweis dafür, dass die "Zebras" für Peter Habermann eine echte Herzensangelegenheit sind.

Bezirksliga: Habermann und Kolatke übernehmen den SC Hennen

Peter Habermann möchte den SC Hennen mit Co-Trainer Stefan Kolatke in ruhiges Fahrwasser bringen.

Bereits zwischen 2001 und 2003 engagierte sich der heute 58-Jährige in Hennen. Neben seiner Tätigkeit als Tollität wuchs ihm damals besonders seine A-Jugend richtig ans Herz und auch in der aktuellen Mannschaft möchte Habermann auf den Nachwuchs setzen. "Ich sehe schon, wir haben viele junge Dachse hier", adressierte er die Mannschaft bei seiner ersten Ansprache.

Außerdem möchten er und sein Co-Trainer Stefan Kolatke, Stützpunkttrainer beim DFB, den SC Hennen in das Zeitalter der Viererkette führen. Bei einem Blick auf die Tabelle macht sich Habermann jedoch auch keine Illusionen: "Wir wollen den Klassenerhalt schaffen und mit Hennen in ruhiges Fahrwasser kommen."

Von Oestrich nach Hennen Der 1. Vorsitzende des Vereins, Heiner Camen, kündigte den Lemke-Nachfolger jedenfalls als "Trainerlösung für die nächsten Jahre" an. Abgebrochen sei der Kontakt zum SC Hennen nie, trotz Habermanns Engagement bei den Sportfreunden Oestrich. Das wusste auch Camen zu bestätigen. Apropos Oestrich: Noch am letzten Wochenende stand Habermann als Co-Trainer an der Seite von Tim Langenbach in Diensten des NRW-Ligisten. Zeit für einen großen Abschied gab es zu seinem Leidwesen aber nicht mehr. "Ich glaube, die Spieler haben es am Montag aus der Zeitung erfahren", gesteht er. "Aber wenn es nicht Hennen gewesen wäre, dann hätte ich den Schritt auch nicht gemacht", so Habermann weiter.

Bewegte Zeiten Jedenfalls scheinen im Naturstadion die "bewegten Tage und Wochen", wie Heiner Camen sie beschrieb, vorerst vorbei zu sein. Allerdings könnte dem neuen Trainer Peter Habermann eine turbulente fünfte Jahreszeit ins Hause stehen, denn wie der verletzte Mittelfeldspieler Nico Mantovani leicht scherzhaft bemerkte: "In den nächsten Tagen wird wieder ein neuer Karnevalsprinz proklamiert!" Es scheinen interessante Zeiten beim SC Hennen anzubrechen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Bezirksliga

Garenfeld stürmt die Spitze – Die Ergebnisse

SCHWERTE Drittes Spiel – dritter Sieg. Mit einem 2:0-Erfolg bei der SG Hemer übernimmt der SC Berchum/Garenfeld die Tabellenführung. Auch die SG Eintracht Ergste war erfolgreich und gewann mit 2:1 gegen Fortuna Hagen in der Nachspielzeit. Der VfL Schwerte holte derweil noch einen Zittersieg ein.mehr...

Fußball: Kreispokal

Eine 15-Tore-Laufeinheit / Zufrieden trotz Niederlage

SCHWERTE Das Lokalduell der zweiten Kreispokalrunde zwischen dem TuS Wandhofen und dem Geisecker SV hat den erwarteten Verlauf genommen. Früh die Segel streichen muss die SG Eintracht Ergste im Kreispokalwettbewerb. FC Schwerte hält Ergebnis gegen die drei Klassen höher spielende SG Hemer im Rahmen.mehr...

Fußball: Landesliga

Hennen braucht Erfolgserlebnis gegen Hünsborn

SCHWERTE Der SC Hennen ist in der Kreisliga A Iserlohn in der neuen Saison wieder unter Druck. Schon wieder stehen die Hennener auf einem Abstiegsplatz und brauchen dringend Punkte, um diesen zu verlassen. Dafür soll ein Sieg gegen den Tabellensechsten Rot-Weiß Hünsborn her.mehr...

Fußball: Bezirksliga

VfL gewinnt Punkt – Eintracht und ETuS verlieren

SCHWERTE Eine verdiente, aber zu hohe Niederlage muss die SG Eintracht Erhste gegen die SpVg. Hagen 11 hinnehmen. Der VfL Schwerte und Türkiyemspor Hagen trennten sich in einer rasanten Partie mit 1:1. Der ETuS/DJK Schwerte hat mit einer Niederlage gegen den Aufsteiger aus Voerde den Fehlstart perfekt gemacht.mehr...

Fußball: Bezirksliga

Garenfeld und Geisecke im Derby – Die Vorschau

SCHWERTE Unterschiedliche Vorzeichen vor dem ersten Lokalduell der Bezirksligasaison 2017/18: Für den SC Berchum/Garenfeld geht es darum, den positiven Saisonauftakt zu bestätigen, während der Geisecker SV einen Fehlstart in die neue Spielzeit unbedingt vermeiden will. Ergste empfängt derweil Hagen 11, der ETuS/DJK Voerde.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Holzen rutscht ab / Westhofen rettet Punkt

SCHWERTE Der TuS Holzen-Sommerberg bekommt einfach keine Konstanz in seine Leistungen. Gegen den Nachbarn aus Hörde kassierte das Tatsis-Team eine 1:2-Heimniederlage, bereits die zweite Schlappe in dieser noch jungen Saison. Die Holzpfosten lieferten sich eine torreiche Partie und Westhofen rettet einen Punkt.mehr...