Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bezirksliga: Merklindes Flaggschiff ist wieder auf Kurs

CASTROP-RAUXEL Der SuS Merklinde ist wieder in der Liga, die über 30 Jahre die fußballerische Heimat bedeutete. Nach der direkten Wiederkehr in die Bezirksliga soll am Sonntag (17. August) gegen den Kirchhörder SC die Aufstiegs-Euphorie mit ins Boot genommen werden.

von Von Jürgen Weiß

, 15.08.2008
Bezirksliga: Merklindes Flaggschiff ist wieder auf Kurs

Das frühere Bezirksliga-Flaggschiff aus dem Castrop-Rauxel Süden soll nicht wieder Schlingerkurs gehen, wie vor zwei Jahren. Das wollen die Verantwortlichen von vornherein ausschließen. "Jugend vor" heißt das Motto auf dem Kunstrasen. Martin Broll aus der sportlichen Leitung redet da schon gerne mal von "unserer Knabenmannschaft", die zuletzt Stadtmeister wurde.

Dazu noch ohne Coach Antonios "Toni" Kotziampassis, der seinen jungen Akteuren als Spielertrainer einige Sachen vorleben kann. Dabei versucht der frühere Torjäger seine Formation aus der Defensive heraus zu ordnen. Beim letzten Testspiel gegen den FC Frohlinde hat das erst in der zweiten Halbzeit mit dann fünf erzielten Toren geklappt. Da ging es Schlag auf Schlag und so stellen sich die Verantwortlichen das auch in der neuen (alten) Liga vor.

Fehler minimieren

Wobei im Ligaalltag die Fehler sicherlich höher bestraft werden, als es der FC Frohlinde mit nur einem Gegentor umsetzte. Kotziampassis: "Wir werden versuchen die Defensive zu stabilisieren und unsere schnellen Offensivspieler richtig einzusetzen."

Neuzugang Sebastian Scheuer ist nach seinem Urlaub wieder dabei. Ausfallen wird Rafet Ademi (Leiste), hinter dem Einsatz von Emil Durmis steht ein Fragezeichen. Doch das können die Merklinder bei ihrem großen Kader wohl gut kompensieren. Einen Vorgeschmack der großen Spielerauswahl hatte Frohlindes Trainer Udo Drees in der Woche mitbekommen: "Mir wird ja schwindlig, wenn ich sehe wie viele Spieler Merklinde warm laufen lässt."

Lesen Sie jetzt